Karpfhamer Stutenschau 2023

Karpfhamer Stuten „können bundesweit bestehen“

 Stutenschau 2023

Prachtwetter für Prachtpferde: Das ist die klare Bilanz der Stutenschau 2023 in Karpfham mit Rahmenprogramm.

Beachtliche Erfolge haben die regionalen Rottaler Züchter bei dieser traditionsreichen Stutenschau verbucht. Dabei waren Züchter bis aus Fahrenzhausen, Moosburg und Österreich angereist. Freilich interessiert alle Züchter und Eigentümer das Abschneiden ihrer jungen Stuten bei dieser Hochkaräter-Jury mit Bayerns Zuchtleiter Torsten Große-Freese und Christian Wittlinger aus Baden-Württemberg, dort unter anderem in der Körkommission.

Stute des Jahres 2023

Der Ritterschlag aber ist es, für eine verdiente Mutterstute die Schärpe der „Stute des Jahres“ entgegenzunehmen. Diese hohe Auszeichnung hat 2023 die 17-jährige Elite- und Staatsprämienstute Ricarda v. Sir Donnerhall I/Rohdiamant/Feiner Stern für Franz Winklmaier und Familie als deren allererstes Fohlen in Buch am Erlbach verdient. Ricarda kennt Karpfham bereits, hat sie hier doch ihren Ring der 2-Jährigen vor 15 Jahren gewonnen. Als 3-Jährige legte sie eine hervorragende Leistungsprüfung ab, zwei Jahre danach erhielt sie die Staatsprämie. Unter ihren inzwischen zwölf in Zucht und Sport erfolgreichen Nachkommen sind auch zwei mit Totilas als Vater. Ricardas Töchter haben selbst schon hocherfolgreiche Nachkommen. Seit 2020 ist die ausdrucksstarke Ricarda Elitestute und erhielt letztes Jahr die DSP-Prämie Zucht. Gelassen und stolz nahm sie nun die nächste Ehrung entgegen, ließ, tragend von Finest Hour, in Topform keinerlei Zweifel an ihrer bestechenden Qualität.

4-jährige und ältere Springstuten

Alle Siegerinnen und Reservesiegerinnen lassen ihre Züchter hoffen, dass auch sie, eventuell nach einer Sportkarriere, als Mutterstute mit dieser Ehrenschärpe in Karpfham vortraben. „Alle Pferde waren sehr, sehr gut. Sie könnten bundesweit auf Stutenschauen bestehen“, ist Wittlingers lobendes Fazit. Die Jury hatte „hochmoderne“ Stuten gesehen, „sehr elastische mit gutem Bergauf“, welche mit „gutem Fundament“ und „sehr harmonische“.

Unter den vier angetretenen Stuten überzeugte die Don VHP Z-Tochter Donnabea aus der Winett M v. Baloubet du Rouet/Cor de la Bryere aus der Zucht und dem Besitz von Hedwig Eder, Mehrnbach (AUT), die Richter.

Den Silberrang erzielte an diesem Tag die 2012 in Bayern geborene Louzie v. Lord Quidam/Lord Caletto/Pilot gezogen und im Besitz von Mario und Sandra Lang, Johanniskirchen.

4-jährige und ältere Dressurstuten

Unter den sieben Angetretenen siegte mit einem Fohlen bei Fuss die Diamond Hit-Tochter Ottilie aus der Staatsprämienstute Oktavia v. Ricardos/Rotgold aus der Zucht und dem Besitz von Otto Fischer sen., Haarbach.

Den Reservetitel sicherte sich die 4-jährige Celestina v. For Dance aus der Elite- und Staatsprämienstute Callas v. Lanciano/Raueck I. Die Braune stammt aus der Zucht von Martin Niedermair, Aying, und wurde von Gabi Heinz, Moosburg, ausgestellt.

 

3-jährige Springstuten

Vier 3-jährige Springtalente stellten sich den kritischen Augen der Jury. Hier siegte die Harley VDL-Tochter Bilbao aus der Batida v. Landor S/Legendaer I, gezogen und ausgestellt von Richard und Alois Straubinger, Marktl.

Silber sicherte sich eine noch namenlose, in Bayern gezogene Deutsche Sportpferdestute von Cornet de Semilly aus der Staatsprämienstute Traviata v. Asti Spumante/Piaster. Züchter und Aussteller war der Zuchthof Wimmer, Arnstorf.

3-jährige Dressurstuten

Einmal mehr stellte hier Andrea Pollich, Bad Füssing, mit Donauschina eine Siegerin. Die bayerisch gezogene Deutsche Sportpferdestute von Damaschino I aus der Staatsprämienstute Donau Rocket v. Rock Forever I/Jazz Rubin präsentierte sich unter den acht Dressurhoffnungen am besten.

Den Reservetitel erhielt die Danone I-Tochter Pasa Dia aus der Staatsprämienstute Pasa Donna v. Sir Donnerhall I/Pilot. Gezogen und ausgestellt wurde die Braune von Peter Kelberger, Bad Birnbach.

 

 

Ehrenklasse Rasseschaubilder und Sportlerinnen des Jahres

Den Schauteil dieses Stutentages der Rottaler Warmblutzüchter um Rainer Lechl, des Pferdezuchtverbandes Niederbayern/Oberpfalz e.V. um Hubert Berger und des Reit- und Fahrvereins Karpfham um Gabi Sonnleitner, komplettierten, vor einer publikumswirksamen Rasseschau der Ehrenklasse, als erfolgreiche Sportlerinnen des Jahres Lokalmatadorin Marie-Theres Fischer (Springen) im Sattel von Lovely Queen und die Passauerin Sophia Mehringer-Ambros (Dressur), deren Pferd Dante leider nicht zu gegen sein konnte.

In der abschließenden Rasseschau paradierten 16 herausgeputzte Stuten mit Fohlen vom kräftigen Süddeutschen Kaltblut über Vollblüter bis zum possierlichen Mini-Shetty auf. Kommentator Bruno Six kommentierte umfänglich alle Pferderassen in seiner fachkundigen und routinierten Art und Weise, ohne dabei die Uhr aus dem Blick zu verlieren. Denn pünktlich um 14.00 Uhr rollte der weitum einzigartige Rottaler Zehnerzug mit der historischen Postkutsche, gelenkt von Helmut und Sepp Fischer, auf den Turnierplatz.

Rottaler Zehnerzug

Nicht nur die Züchter der siegreichen Schaupferde hatten eine Fahrt auf der legendären Postkutsche an diesem Nachmittag gewonnen, auch der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder sollte von den Fischer-Brüdern zu seiner Rede im Karpfhamer-Festzelt kutschiert werden. Bedauerlicherweise wurde dies durch einen Schaden an der Deichsel, der trotz der großen Bemühungen des Rottaler Zehnerzug-Teams nicht schnell genug behoben werden konnte, an diesem Tag verhindert, was vielleicht einen kleinen Wehrmutstropfen für diesen ansonsten wunderbaren Schautag darstellte.

Christine Pierach/dz

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Sie wollen keine Termine mehr verpassen und mit wissenswerten Beiträgen immer auf dem aktuellen Stand des Zuchtgeschehens in Bayern sein?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter. Dieser wird Ihnen ein- bis dreimal pro Monat per E-Mail zugeschickt. 

Suche
Logo Landesverband Bayerischer Pferdezüchter

Jetzt für Newsletter anmelden

Unser praktischer Newsletter informiert Sie regelmäßig über die wichtigsten Neuigkeiten vom Landesverband bayerischer Pferdezüchter e.V.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

 Ja, ich möchte den monatlichen Newsletter per E-Mail mit aktuellen Informationen zu Nachrichten, Terminen und  Events von bayerns-pferde.de erhalten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info@bayerns-pferde.de oder durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters widerrufen. Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters und der Dokumentation Ihrer Zustimmung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.