Bundeshengstschau Haflinger und Edelbluthaflinger 2023

Bayerischer Edelbluthaflinger ist Triple-Sieger

Münster-Handorf Die Haflinger-Tage im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf, umrahmt von einer Stutbuchaufnahme, der Eliteschau und dem Norddeutschen Fohlenchampionat, fanden ihren Höhepunkt in der alle vier Jahre stattfindenden FN-Bundeshengstschau für Haflinger und Edelhaflinger.

Unter den insgesamt 40 teilnehmenden Hengsten fanden sich 16 in Bayern gezogene Haflinger und Edelbluthaflinger wieder.

Triple-Sieger

Insbesondere stach der 9-jährige Avici Ass heraus, der sich gleich dreifach die schwarz-rot-goldene Schärpe als Schausieger bei den Edelbluthaflingern sowie als dressurbetonter und fahrbetonter Bundesssieger sichern konnte.

Der Edelbluthaflinger v. Bundesprämien-, Elite- und Leistungshengst Armani Ass aus der Leistungsstute Annerl v. Nairobi M/Nordin stammt aus der Zucht von Franz Achmüller, Türkenfeld, und wurde von Anna-Lena Taube, Raubling, ausgestellt.

Christian Kubitz, Zuchtleiter des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen, beschrieb Avici Ass als „ein Hengstmodell praktisch im Seitenbild, mit herrlicher Typausprägung und im Schritt mit viel innerer Ruhe ausgestattet. Herrlich ist das Interieur dieses Hengstes, mit viel Losgelassenheit, durch den Körper schreitend. Ein Hengst, der sich auch deutlich im Bergauf bewegt, mit sehr aktivem Hinterbein. Der kleine Wehrmutstropfen ist die Oberlinie, die doch für sein Alter etwas vorgetieft ist, aber dennoch sehr praktisch im Übertrag und Übergang. Im Bewegungsablauf ein Hengst der durch seine Biomechanik dies sehr gut umsetzten kann, dann aber auch bis zum Schluss durchhält.“

Dies bewies Avici Ass mit einer Endnote von 8,73 in der Fahrprüfung und einer 8,6 in der Dressur, vorgestellt von Kathrin Karosser.

Bundesreservesieger Edelbluthaflinger

Reservesieger im Schauwettbewerb der Edelbluthaflinger wurde der bei Günter Mayerhöfer, Parsberg, gezogene Walkman M v. Bundesprämien- und Elitehengst Werano-Gold aus der Elite- und Staatprämienstute Evita v. Bundesprämienhengst Andiamo/Santos. Vorgestellt wurde der Hengst von Anna Schwarz, Erbendorf.

„Ein Hengst wie man ihn sich im Seitenbild nicht schöner malen kann. Mit exzellenter Typausprägung, herrlichem Auge und viel Noblesse ausgestattet. Auch schön aufgemacht im Seitenbild, mit sehr schöner Halsung sowie guter Schulter-Sattel-Lage. In der Anbindung wünschte man ihm vielleicht einen etwas harmonischeren Übergang, mit dennoch guter Kruppenformation ausgestattet.“, so Zuchtleiter Christian Kubitz.

 

Bundessieger springbetont

Den Titel Bundessiegerhengst springbetont sicherte sich Secco v. Bundesprämien-, Elite- und Leistungshengst Schampus aus der Elite- und Prämienstute Bonita v. Bundesprämien-, Elite- und Leistungshengst Nakuri/Bundesprämienhengst Nebos II mit einer Wertnote von 8,4. Der Edelbluthaflinger stammt aus der Zucht und dem Besitz von Isidor Scharmann, Bayrischzell. Unter dem Sattel wurde er von Natascha Weiß vorgestellt.

„Ein in der Entwicklung stehender Hengst, mit sehr guter Typausprägung. Er präsentierte sich immer mit natürlicher Aufrichtung, schön im Bergauf und dabei auch das Gleichmaß haltend. Vielleicht im Trabablauf etwas von der Umwelt irritiert, sodass er sich etwas im Rücken festgehalten hat und nicht ganz elastisch durch den Körper bewegen konnte. Dennoch mit sehr schöner Linienführung und guter Kruppenformation und Schulter-Sattel-Lage versehen sowie großzügig gemacht in der Halsung.“, kommentierte Christian Kubitz.

Bundessieger Haflinger

Zum Bundessiegerhengst Haflinger avancierte der sich im bayerischen Besitz der Karosser Pferdezucht und Pferdepension GbR, Bad Feilnbach, befindende Hengst Nachtstolz v. Bundesprämienhengst Nachtregent aus der Staatsprämienstute Ala Princess v. Amadeus/Mordskerl. Der Haflinger stammt aus der Zucht von Helmut und Holger Heym, Wuppertal.

Zuchtleiter Torsten Große-Freese beschrieb den Hengst wie folgt: „In jeder Phase der Vorstellung souverän, mit bestem Interieur, ohne das Wachsame oder den Ausdruck zu verlieren, zeigte sich der Hengst ganz präsent mit der gewissen Aura. Vorne heraus war der Hengst mit einem herrlichen Gesicht und großem Auge ausgestattet. Im Körper war er ideal konstruiert. Ein sehr gutes Vorderpferd und im Seitenbild präsentierts sich der Hengst mit einer sehr harmonische Oberlinie, das Ganze auf einem guten Fundament ruhend. Auch in der Bewegung zeigte er sich ganz locker, mit guter Vorderbeinmechanik. Der Hengst setzte sich taktsicher, stets im Bergauf sowie leichtfüßig bestens in Szene. Im Schritt zeigte er ein geregeltes fleißiges Schreiten mit viel Vor- und Übertritt.“

Bundesreservesieger Haflinger

Den Reservesieg im Schauwettbewerb der Haflinger sicherte sich Ace of Hearts v. Amari aus der Bundesprämien- und Staatsprämienstute Aurora v. Atlantic/Bundesprämienhengst Nobelius aus der Zucht und dem Besitz des Haflingergestüt Stange, Edertal-Bergheim.

Zuchtleiter Torsten Große-Freese beschrieb diesen Hengst „mit ganz charmantem Gesicht, typvoll aufgemacht und bei allem Charme hier noch genügend Maskulinität zeigend. Der Hengst präsentierte sich hochmodern im Seitenbild liniert. Das Vorderpferd ist hervorragend herausgearbeitet und der Hengst ist ganz harmonisch in der Oberlinie. In der Bewegung zeigte er sich mit ganz viel Schwung, elastisch über den Rücken arbeitend und kraftvoll im Hinterbein abfußend. Bei guter Bergauftendenz und stets taktsicher wusste sich der Hengst bestens in Szene zu setzen. Auch im Schritt überzeugte er mit losgelassenem großem Schreiten, stets taktsicher, bei viel Übertritt.“

Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. gratuliert allen Züchtern, Besitzern, Reitern, Fahrern sowie Vorstellern zu diesen herausragenden Erfolgen.

 

Fotos: Jandke (4), Berchtold (1)

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Sie wollen keine Termine mehr verpassen und mit wissenswerten Beiträgen immer auf dem aktuellen Stand des Zuchtgeschehens in Bayern sein?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter. Dieser wird Ihnen ein- bis dreimal pro Monat per E-Mail zugeschickt. 

Suche
Logo Landesverband Bayerischer Pferdezüchter

Jetzt für Newsletter anmelden

Unser praktischer Newsletter informiert Sie regelmäßig über die wichtigsten Neuigkeiten vom Landesverband bayerischer Pferdezüchter e.V.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

 Ja, ich möchte den monatlichen Newsletter per E-Mail mit aktuellen Informationen zu Nachrichten, Terminen und  Events von bayerns-pferde.de erhalten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info@bayerns-pferde.de oder durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters widerrufen. Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters und der Dokumentation Ihrer Zustimmung.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.