Navigation 
Startseite  »  Warmblut  »  Zuchtschau 2015 in…

Zuchtschau 2015 in Aufroth

Am 15. August 2015 fand auf der Anlage des Pferdesportverbandes Niederbayern/Oberpfalz in Aufroth zum zweiten Mal die Zuchtschau des original Rottaler Pferdes statt.
Begonnen wurde die Veranstaltung mit der Stutbucheintragung. Zwei Stuten stellten sich hier den strengen Augen des Richtergremiums unter der Leitung von Dr. Hartmut Tewes, unterstützt von Rassebetreuer Mathias Vogt, Hubert Berger und Bernhard Käß. Neben der Bewertung des Exterieurs und der Vorstellung an der Hand im Schritt und Trab fließt beim Rottaler Pferd auch die Note eines Wesenstests mit ein, den die Stuten an der Hand absolvieren mussten. Plötzlich aufspringende Regenschirme, heranrollende Bälle, das Überschreiten einer großen Plane, LuftWenja_vLandor_Weltenburgballons, Rappelsack und vieles mehr. Hier sind Nerven bei Pferden und Besitzern gefragt.
Vorgestellt wurde die 6-jährige Wanda v. Landor/Weltenburg aus der Zucht von Bernhard Käß aus Windischeschenbach und im Besitz von Ulrike Fierlinger aus Flossenbürg sowie die 3-jährige Wenja v. Landor/Weltenburg, gezogen von Carina Krämer aus Stücklingen und im Besitz von Franz-Xaver Schmidhuber aus Herbertsfelden. Wanda erhielt eine Endnote von 7,3 ebenso wie Wenja; was für beide den Eintrag in das Stutbuch I bedeutete.
Als zweiter Programmpunkt folgte die Fohlenbewertung. Drei Fohlen, zwei Stuten und ein Hengst waren an diesem Tag angereist, um sich dem Richtergremium zu präsentieren. Malve v. Moritz/ElgiHF_Loxley_vLandorno aus der Zucht von Reiner Narres aus Asbach, Edelweiß v. Lando/Belluno gezogen von Karl Degenhart aus Feuerschwendt und Loxley F v. Lando/Wildkoenig aus der Zucht von Nicole und Walter Frauendorfer aus Brunndobl, Bad Birnbach. Alle drei Fohlen wurden mit einer Prämie ausgezeichnet.
Entspannt ging es im Anschluss weiter mit dem Schauprogramm. Zum ersten Mal wurde offiziell die Rottaler Quadrille mit vier Reitern und vier Gig-Fahrern aufgeführt. Zu bayerischer und spanischer
Musik wurde der Tanz mit den Pferden gezeigt, was das Publikum begeisterte. Als
krönenden Abschluss zeigte Ulrike Fierlinger mit ihrer frisch eingetragenen Stute Wanda eine
eigens eingeübte Kür. Eine tolle Leistung des Paares.

Quadrillie

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen