Navigation 
Startseite  »  Warmblut  »  Süddt. Veranstaltun…
Süddt. Veranstaltungen
43 Einträge vorhanden
Seite 1 von 9123...»


DSP-Beschluss: 3-jährige Hengste ohne Prüfung in den Deckeinsatz

Pro Pferd, bzw. Hengst, das ist die Entscheidung der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutsche Pferdezuchtverbände (AGS), die gemeinsam das Stutbuch des Deutschen Sportpferdes DSP führen. Seit Jahren ist die Hengstleistungsprüfung in Deutschland ein heißes Thema. Reformen wurden diskutiert, beschlossen und umgesetzt. Für das Jahr 2022 haben die deutschen Zuchtverbände ein Pilotjahr ausgerufen.

Die AGS hat entschieden, eine absolut pferdegerechte Lösung für die 3-jährigen für das Deutsche Sportpferd gekörten Hengste umzusetzen: Diese können ohne Prüfung in den Deckeinsatz gehen. Das nimmt Druck von den 3-jährigen Youngstern, die u.a. am dritten Januarwochenende die DSP-Hauptkörung durchlaufen haben. Die gekörten Hengste können anschließend in Ruhe auf den Deckeinsatz vorbereitet werden und müssen erst im Herbst/Winter 2022/2023 einen Test unter dem Sattel ablegen. Der von den DSP-Zuchtleitern vorgeschlagene Beschluss wurde von allen DSP-Verbänden einstimmig abgesegnet und stieß auf  große Zustimmung in den zugehörigen Ministerien. Nach Abschluss des HLP-Pilotjahres 2022 wird die AGS entscheiden, ob dieser Beschluss auch in Zukunft so umgesetzt wird.

Hier der Wortlaut des Beschlusses:
Im Jahr 2022 entfällt für 3-jährige für das Deutsche Sportpferd gekörte bzw. anerkannte und aktiv im Hengstbuch eines DSP-Verbandes geführte Hengste die verpflichtende Teilnahme an einer 14-tägigen Veranlagungsprüfung oder einem Kurztest (Pilotprojekt). Die Hengste werden vorläufig im Hengstbuch I geführt und die Nachkommen aus dem Deckeinsatz im Zuchtjahr 2022 erhalten einen Abstammungsnachweis I.
Um für das Zuchtjahr 2023 im Hengstbuch I fortgeschrieben werden zu können, müssen die Hengste im Herbst/Winter 2022/23 entweder einen 50 Tage-Test oder einen Sporttest Teil I in Kombination mit einer 14-tägigen Veranlagungsprüfung bzw. einem Kurztest (Pilotprojekt) gemäß dem Zuchtprogramm des Deutschen Sportpferdes ablegen.


Hengstvorbesichtigung zur 19. Hauptkörung des Deutschen Sportpferdes in München-Riem 2022 sowie Anerkennung für gekörte Warmbluthengste und Rottaler-Körung

Teilnahmeberechtigt sind Hengste der Jahrgänge 2018 und 2019, die anlässlich der Hengsttage in München-Riem für die Rasse Deutsches Sportpferd erstmals in ein Hengstbuch eingetragen werden sollen. Die erste Besichtigung findet anlässlich der Vorauswahltermine statt. Es können nur Hengste, die auf einem der offiziellen oben genannten Auswahltermine vorgestellt wurden, zugelassen werden.

Mit der Anmeldung zur Vorauswahl muss die Verkaufsabsicht angegeben werden.

Hier finden Sie die ausgewählten Hengste – vorbehaltlich der Röntgenuntersuchung: Aushang_angenommene Hengste Vorauswahl DSP-Hengsttage Bayern

Hier finden Sie die für die DSP-Youngster-Auktion „Neujahrs Knaller“ ausgewählten Hengste: DSP-Youngster-Auktion „Neujahrs Knaller“

[…Weiter]


!Entfällt DSP-Freispring- und Freilaufwettbewerb in Ellwangen-Röhlingen Entfällt!

Am Sonntag, den 28. November 2021 finden in Ellwangen-Röhlingen Freilauf- und Freispringewettbewerbe für Pferde der Geburtsjahrgänge 2017 bis 2019 statt.
Meldeschluss ist Freitag, der 19. November 2021.
Nachfolgend finden Sie die Ausschreibung und das Anmeldeformular:
Ausschreibung_DSP-Championat_Roehlingen_28.11.21
Anmeldeformular DSP-Freispringturnier Röhlingen 2021


Next Chance: So Awesome für 37.000 Euro Preisspitze

Hofgut Kranichstein

Lebhafter Auktionsverlauf anlässlich der Next Chance Fohlenauktion des Deutschen Sportpferdes in Darmstadt-Kranichstein: Gleich das erste Fohlen im Ring, So Awesome v. So Perfect/Dancier aus der Zucht von Wolfgang Reich, konnte für 37.000 Euro den Spitzenpreis erzielen.
Die teuerste bayerische Offerte an diesem Abend stammte aus der Zucht von Stephan Trukenbrod, Sonnefeld. Ein Hengstfohlen von Che Guevara aus der Prämienstute Arrabbiata v. Lone Star/Belmont Park xx war seinen neuen Besitzern 8.000 Euro wert.
7.000 Euro legten Käufer für einen Sohn des in diesem Jahr verstorbenen Quaterback aus der Staatsprämienstute Oktavia v. Ricardos/Rotgold an. Der dunkelbraune Bewegungskünstler stammte aus der Zucht von Otto Fischer sen., Haarbach.
Der Gesamtumsatz der diesjährigen Next Chance-Auktion lag bei 285.250 Euro, 33 Fohlen wurden zugeschlagen. 8.643,94 Euro mussten die Kunden im Durchschnitt für ein Deutsches Sportpferdefohlen an diesem Abend bezahlen. Jeweils ein Fohlen wechselte nach Luxemburg, in die Niederlande und nach Schweden.


Future Champions Foals

Gut Ising

Im Rahmen des Chiemsee Pferdefestivals vom 02. bis 12. September 2021 fanden zwei gemeinsame Auktionen der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH und des Westfälischen Pferdestammbuchs statt. Eröffnet wurde der Auktionsreigen am Samstag, den 04. September 2021 mit den dressurbetont gezogenen Fohlen.
Die Preisspitze war mit 20.000 Euro ein Hengst v. So Perfect/Londontime aus der Zucht von Dr. Jutta Steidl, Eichstätt. Die teuerste Offerte aus einem bayerischen Züchterstall stammte aus der Zucht von Ralf-Peter Lehmann, Teisendorf. Ein brauner Sohn des Valverde aus der Leistungsstute Bonita v. Bordeaux/Sir Donnerhall war seinen neuen Besitzern 17.500 Euro wert. Birgit Liebhaber, Krumbach-Hohenraunau, präsentierte ein Hengstfohlen v. Belvedere aus der Staatsprämienstute Rose of Joy v. Goldberg/Rousseau. Der dunkelbraune Bewegungskünstler wurde für 12.000 Euro zugeschlagen
Am 11. September 2021 drehte sich alles um die künftigen Parcoursakrobaten. Auch hier avancierte ein in Westfalen gezogenes Fohlen v. Chacco-Blue/FAN Holland mit 40.000 Euro zur Preisspitze. Aus der Zucht der österreichischen Zuchtgemeinschaft Burgstaller, Altheim, stammte die teuerste bayerische Springofferte dieses Abends. Für einen Sohn des Carrera aus der Woretta SR v. Quidam de Revel/Ramiro Z fiel der Hammer bei 25.000 Euro. Eine Tochter des Aganix Du Seigneur aus der Deich Gut v. Mylord Carthago/Chello I wurde für 20.000 Euro zugeschlagen. Die künftige Parcoursaspirantin stammte aus dem bayerischen Züchterstall von Helmut Fischer, Bad Griesbach.

43 Einträge vorhanden
Seite 1 von 9123...»

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen