Navigation 
Startseite  »  Verband  »  Organisation  »  Förderprogramm
Förderprogramm

Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. fördert im Jahr 2020 im Rahmen der im Haushaltsvoranschlag vorgesehenen Mittel die Landespferdezucht durch nachstehende Maßnahmen.



Die Zuschüsse werden aufgrund des Beschlusses der Ausschusssitzung vom 17.07.2020 gewährt.




Förderung von Turnieren

Der LV unterstützt Leistungsprüfungen die ausschließlich für Pferde mit Abstammungsnachweis eines süddeutschen Pferdezuchtverbandes durchgeführt wurden, mit einer Gesamtsumme von max. 2.000,- € pro Jahr.

Preisgelder werden für Reitpferdeprüfungen, Eignungsprüfungen für Reitpferde, Dressurpferde-, Geländepferde- und Springpferdeprüfungen in Höhe der ausbezahlten Geldpreise bis höchstens 200,- € sowie der Züchterprämie in Höhe von 10 % der Preisgelder übernommen.

Die Dotierung für die vom LV festgelegten Championate wird ebenfalls übernommen, jedoch höchstens bis zur Höchstdotierung nach LPO.

Einem Antragsteller (RuFV) werden im Jahr maximal bis zu zwei Prüfungen dotiert. Voraussetzung für die Dotierung ist:

  • die Ausschreibung einer separaten Prüfung ausschließlich für süddeutsche Pferde
  • die Durchführung der Leistungsschau nach den Bestimmungen der LPO und  Genehmigung der Veranstaltung durch die LK Bayern bzw. die FN
  • Startbeteiligung von mindestens 10 Pferden

Die entsprechenden Zuschüsse sind schriftlich spätestens zwei Wochen vor der Durchführung der LP zu beantragen.

Die Auszahlung erfolgt nach der Veranstaltung gegen Vorlage von Ausschreibung, Programm, Platzierungsergebnisse mit ausbezahlten Geldpreisen mit Unterschriften der Richter.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.

Förderung des Vielseitigkeitssports

Turnierveranstalter, die Turniere mit Qualifikationen für das Bundeschampionat der Vielseitigkeitspferde anbieten, können eine Förderung von 500,- € pro Turnier beim Landesverband beantragen.

Gefördert wird jeweils ein Turnier in den Regionalverbandsgebieten Oberbayern, Schwaben, Franken und Niederbayern/Oberpfalz.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangenen Anträge verteilt.

 

Förderung durch Zuschuss der Eigenleistungsprüfungen auf Station im Leistungsprüfungszentrum München-Riem

Der LV dotiert die Eigenleistungsprüfungen auf Station für Hengste und Stuten der Rassen Warmblut, Haflinger & Edelbluthaflinger in München-Riem mit einer Prämie von 150,- €.

Folgende Bedingungen sind dabei einzuhalten:

  • Antragsteller ist Mitglied in einem bayerischen Pferdezuchtverband
  • Stute/Hengst ist zum Zeitpunkt der Prüfung ins Stutbuch/Hengstbuch Abt. I des Landesverbandes eingetragen
  • Stute/Hengst hat die Prüfung mit einer Wertnote von 6,5 oder besser abgelegt
  • Antrag ist bis spätestens vier Wochen nach der Prüfung einzureichen
  • Prämie wird nur nach Einreichung des schriftlichen Antrags ausbezahlt

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.


Förderung durch Zuschuss Feldprüfungen/Zugleistungsprüfungen für Kaltblutstuten

Der LV dotiert die Feldprüfungen/Zugleistungsprüfungen für Kaltblutstuten mit einer Prämie von 20,- €.

Folgende Bedingungen sind dabei einzuhalten:

  • Antragsteller ist Mitglied in einem bayerischen Pferdezuchtverband
  • Stute hat die Prüfung mit einer Wertnote von 6,5 oder besser abgelegt
  • Antrag ist bis spätestens vier Wochen nach der Prüfung einzureichen
  • Prämie wird nur nach Einreichung des schriftlichen Antrags ausbezahlt.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.

Sportförderung – DSP-Namenszusatz

Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. führt seit 2017 für national und international erfolgreiche Sportpferde, die eine Zuchtbescheinigung des Landesverbands Bayerischer Pferdezüchter e.V. haben, eine Sportförderung durch.
Es werden ausschließlich herausragende Pferde gefördert. Die Sportförderung beinhaltet insbesondere die Vergabe des Namenszusatz DSP.
Jährlich steht ein Fördertopf in Höhe von 5.000 € zur Verfügung.
Anwärter für die Sportförderung können ausschließlich durch die Warmblut Körkommission benannt werden. Die letzte Entscheidung liegt beim Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. (1. Vorsitzenden Georg Ochs, dem Rassevorsitzenden Hans Hausmann und der Zuchtleitung).

Förderung von Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten

Haflinger- und Edelbluthaflinger-Stuten, die 2020 ins Stutbuch I eingetragen werden und nicht aus Süddeutschland stammen, erhalten nach formloser Beantragung einen Zuschuss von 50,- € pro Stute durch den Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V..

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen