Navigation 
Startseite  »  Bayerisches Warmblut
Bayerisches Warmblut
224 Einträge vorhanden
Seite 1 von 45123...»


Topas-Söhne heiß begehrt

  1. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion
Bei herrlichem Spätsommerwetter bot die altehrwürdige Olympia-Reitanlage in München-Riem den Nachwuchsofferten der 16. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion eine wunderbare Bühne. Verkaufsleiter Norbert Paul hatte im Rahmen seiner zweiten Fohlenauswahltour ein hochkarätiges Lot für den künftigen Zucht- und Sporteinsatz zusammengestellt. Um 13.00 Uhr präsentierten sich die Youngsters unter der fachkundigen Kommentierung von Hendrik Schulze Rückamp vor den gefüllten Rängen der Olympia-Reithalle. Im Anschluss nahmen viele Interessierte die Möglichkeit wahr, die Fohlen in den Stallungen des Olympia-Stadions direkt in Augenschein zu nehmen und mit den Züchtern ins Gespräch zu kommen. Auktionator Hendrik Schulze Rückamp und der 1. Vorsitzende des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V., Georg Ochs, läuteten gegen 17.30 Uhr das Auktionsgeschehen mit einer Züchterehrung ein. Hans und Heidi Volkert aus dem fränkischen Rittersbach erhielten aus den Händen von Georg Ochs den Wanderehrenpreis für das sporterfolgreichste in Bayern gezogene Dressurpferd 2018 – DSP Sammy Davis jr. Der lackschwarze Modellathlet wurde unter seiner Reiterin Dorothee Schneider bereits Mannschaftswelt- und Mannschaftseuropameister. Zur begehrtesten Offerte des Abends wurde ein dunkelfuchsfarbener Sohn des Topas aus einer Ducati/Rohdiamant-Mutter. Das bewegungsstarke Hengstfohlen aus der Zucht von Birgit Messerschmidt, Osterhofen, wusste bereits auf dem Prämierungstermin im niederbayerischen Postmünster absolut zu überzeugen und wurde zum Tagessieger der Hengstfohlen auserkoren. Bei 15.000 Euro fiel nach einem spannenden Bieterduell schlussendlich der Hammer zu Gunsten einer Käuferin aus Dänemark. Das Fohlen wird zur Aufzucht in die Heimat seines Vaters, auf das Gestüt Birkhof, gehen. Mit einem Zuschlagspreis von 12.000 Euro sicherte sich das Gestüt Birkhof selbst auch einen Nachkommen seines hocherfolgreichen Hengstes Topas aus der Safanga v. Santini/Gardestern. Das typvolle Hengstfohlen wurde von Florian Bühler, Brunnen, gezogen und bereits im Rahmen des Fohlenprämierungstermins in Ingolstadt mit einer Prämie ausgezeichnet. Gleich zweimal fiel das Rosenholzhämmerchen von Hendrik Schulze Rückamp bei 9.700 Euro an diesem Spätsommerabend. Ein äußerst bewegungsstarkes und sehr auffällig gezeichnetes Hengstfohlen v. Benicio/Fürst Grandios aus dem bayerischen Züchterstall von Lisa Schindele, Unterhingau, wechselte in dressursportfördernde Hände aus Bayern. Ebenfalls hart umkämpft war die teuerste Springofferte an diesem Abend: Ein Sohn des Weltklassevererbers Vingino aus der DSP Prämienstute Zucht Noblesse VI v. Exorbitant xx/Acord II aus der Zucht von Alois Eder, Weibhausen, wird künftig im Mittelhessischen zuhause sein. Das Gesamtergebnis der 16. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion bei 36 zugeschlagenen Fohlen lag bei 200.400 Euro, wobei ein Durchschnittspreis von 5.566,67 Euro erzielt wurde. Wir wünschen allen Käufern viel Glück bei der Aufzucht und hoffen auf ein Wiedersehen in Zucht und Sport.  
Das Gestüt Birkhof sicherte sich einen typvollen Sohn des Topas aus einer Mutter v. Santini/Gardestern
  Hier finden Sie das Auktionsergebnis: Auktionsergebnis 16. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion

!!! Achtung – Terminänderung der Vorauswahl zu den Hengsttagen des Deutschen Sportpferdes in München-Riem!!!!

Der Vorauswahltermin zu den Hengsttagen des Deutschen Sportpferdes 2020 wird vom 07./08. November 2019 auf den 06./07. November 2019 vorgezogen. Nachfolgend finden Sie die geänderte Ausschreibung sowie das angepasste Anmeldeformular: NEU Ausschreibung Vorauswahl DSP Hengsttage 06.-07.11.2019 NEU Anmeldeformular_Vorbesichtigung_06.-07.11.2019

16. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion

14. September 2019 I  Die „Future Champions“ auf Gut Ising leiteten den Auktionsherbst stimmungsvoll am 31. August am 07. September 2019 ein und eine Woche später, am Wochenende des 14. September, trägt die 16. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion auf der Olympia-Reitanlage dazu bei, dass dieser golden wird. Denn die Kollektion, die Verkaufsleiter Norbert Paul erstellt hat, weiß zu strahlen. Dressurlot Im Dressurlager haben sich einige Hengste gleich  mehrfach verdient gemacht. Hier finden sich die Namen Daybreak M, Emilio Sanchez, Escamillo, Finest, Floricello, For Final und Topas jeweils zweimal in der Kollektion. Ebenfalls im Lot vertreten sind junge Vatertiere, wie die auf dem Birkhof beheimateten Hengste Fair Game und Fabritius oder Don Royal, der Süddeutsche Champion 2017 und 2018. Top-Vererber namens Vitalis, Millennium und Sir Donnerhall fehlen natürlich auch nicht am 14. September 2019 in München-Riem. Das Dressurlot wird ergänzt durch Baccaccio, Benicio, Borsalino, Domani, Dream Boy, So Unique, Vainqueur und Zenon. Springlot Doppelt hält besser, hat sich Norbert Paul auch bei den springbetonten Pedigrees gedacht und zwei Fohlen vom international erfolgreichen Springpferdemacher Vingino in das Lot genommen. Ebenfalls auf der Hengststation Bachl aufgestellt ist der Nachwuchshengst Hongkong B, der ein Fohlen auf das Auktionsparkett schickt. Mit einer Offerte des Cayado geht es im Lot niederbayerisch weiter. Die gesamtdeutsche Vererberelite kommt aber auch nicht zu kurz, denn die Hengste Candyman, Canoso und Million Dollar schicken zukünftige Parcoursspezialisten ins Rennen. Die Hengste Arezzo VDL und Numero Uno runden die Kollektion gelungen ab. Ablauf Da die Septemberauktion eine Eintagesveranstaltung ist, reisen die Fohlen bereits am Morgen des 14. Septembers 2019 in München-Riem an und werden mittags in der altehrwürdigen Olympia-Reithalle präsentiert. Sowohl während der Präsentation als auch im Anschluss können sich alle Interessierten in den Stallungen ein gründliches Bild von den Auktionsofferten machen. Wer sich über den genauen Gesundheitsstatus seines Favoriten erkundigen möchte, kann gerne die Untersuchungsprotokolle am Infopoint des Landesverbandes einsehen.  Nach ausgiebiger Begutachtung der Fohlen gilt es, sich wieder auf den Plätzen um das Auktionsparkett einzufinden, um kein Gebot zu verpassen. Denn gegen 17:30 Uhr wird Auktionator Hendrik Schulze Rückamp die Nachwuchshoffnungen für Sport und Zucht erneut in den Ring bitten und die Versteigerung eröffnen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei und für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Die gesamte Kollektion finden Sie wie gewohnt unter www.fohlenkauf.com, in der Verbandszeitung „Blickpunkt Zucht“ und auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram. Bei Fragen stehen Ihnen Norbert Paul unter 0172/8510085 und Annalena Diebold unter 089/926967-202 oder per E-Mail an annalena.diebold@lvbp.bayern.de gerne zur Verfügung. Die Kollektion finden Sie hier: Lot der 16. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Redaktion Verbandszeitschrift, Marketing, PR-Arbeit und Verwaltung

Wir würden Sie sehr gerne zur Verstärkung unseres Teams für uns gewinnen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Redaktion Verbandszeitschrift, Marketing, PR-Arbeit und Verwaltung in Vollzeit (40Std. pro Woche) mit Dienstsitz in München-Riem. Voraussetzungen:
  • eine kaufmännische Berufsausbildung (oder auch einen Studienabschluss)
  • bestenfalls schon Berufserfahrung
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Geschick und Freude im Umgang mit Menschen hat
  • Vorwissen im Pferdesektor
  • schnelle Auffassungsgabe
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office
Es erwartet Sie:
  • eine vielseitige, verantwortungsvolle und interessante Aufgabenstellung
  • Redaktionsverantwortung
  • ein hilfsbereites Team
  • ein individueller und eigenständiger Aufgabenbereich
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Gehaltsvorstellung per Email. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Andrea Schneider unter Tel: 089/926967-201 oder per Email. Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. Andrea Schneider Landshamer Str. 11 81929 München Email: andrea.schneider@lvbp.bayern.de      

Herbstliches Zucht- und Sportevent rund um den Nachwuchs

Feines Fohlenlot bei der Auktion in Mammendorf 03. Oktober 2019 Am 02. und 03. Oktober 2019 findet wieder das herbstliche Zucht- und Sportevent auf dem Stutenmilchgestüt Schwarz in Mammendorf statt, bei dem sowohl züchterisch als auch sportlich einiges geboten ist. Neben dem Freilaufcup der PZG Holledau, den Reitpferde- und Reitponyprüfung des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Moorenweis e.V. und dem Jungzüchterwettbewerb organisieren die Pferdezuchtverbände Oberbayern und Schwaben wieder eine Fohlenauktion. 15 ausgewählte Fohlen des aktuellen Jahrgangs werden von Auktionator Thomas Münch, Blechhofen angeboten. Das hengstlastige, vornehmlich dressurbetonte Lot, lässt keine Wünsche offen. Top Vererber wie Negro, Franziskus, For Romance und Fürst Toto sowie Colman oder Cayado aus dem Springlager, finden sich in den Pedigrees. In Mammendorf finden sie nicht nur Ihren Sportler sondern auch Ihren Freizeitpartner fürs Leben. Die Fohlen werden am Vormittag des 03. Oktobers angeliefert und nach dem Vet-Check aufgestallt. Um 13.30 Uhr präsentieren sich die Fohlen erstmalig auf dem Ring, während  jede Auktionsofferte fachlich und informativ vom Verkaufsleiter des Landesverbandes kommentiert wird. Im Anschluss steht es allen Interessenten frei, die Fohlen im Boxenzelt in Augenschein zu nehmen und mit den Beschickern ins Gespräch zu kommen. Die Untersuchungsprotokolle der Fohlen können im Auktionsbüro eingesehen werden. Gegen 16 Uhr wird die Kollektion an Top-Youngstern dann zum zweiten Mal aufgetrieben und von Thomas Münch freigeboten. Lassen Sie sich die Chance, einen Nachwuchsstar für Ihren Stall zu sichern, nicht entgehen und kommen Sie am 3. Oktober 2019 nach Mammendorf! Für Informationen rund um das Auktionslot in Mammendorf steht ihnen Verkaufsleiter Norbert Paul vorab gerne unter Mobil: 01728510085 zur Verfügung. Pedigreedaten, Fotos und Videos können sie unter www.fohlenkauf.com einsehen. Weitere Infos erhalten Sie beim Pferdezuchtverband Oberbayern e.V. / Pferdezuchtverband Schwaben e.V., Landshamerstr. 11, 81929 München: Tel: 089/926967-300/301/302 Fax-303 oder per Email: isabelle.bertsch@lvbp.bayern.de
224 Einträge vorhanden
Seite 1 von 45123...»

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen