Navigation 
Startseite  »  Verband
Verband
13 Einträge vorhanden
Seite 1 von 3123


15. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion

Bayern tischt wieder auf

Bereits zum 15. Mal findet am 20. Juli 2019, inkludiert in die Bayerischen Meisterschaften Reiten und Voltigieren, eine Elite-Warmblut-Fohlenauktion des Landesverbandes auf dem altehrwürdigen Gelände der Olympia-Reitanlage statt.

Am Samstagabend wird Auktionator Thomas Münch eine höchstinteressante Fohlenkollektion an die Meistbietenden versteigern. Hierzu hat Verkaufsleiter Norbert Paul auf vier Auswahlterminen im weiß-blauen Zuchtgebiet vielversprechende Fohlen für Sport und Zucht selektiert. Dabei legte er besonderen Wert auf schlüssige Pedigrees und die Perspektive des jeweiligen Zuchtprodukts. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich unter den Vatertieren ein bekannter Name an den nächsten reiht.

Springlot

So liest man neben jungen Top-Vererbern, wie Hickstead White v. Hickstead und Manchester van’t Paradijs v. Elvis ter Putte, der bei der Hengststation Holzeder aufgestellt ist und für dessen Nachwuchs bei der Auktion im Herbst 2018 das Höchstgebot gezogen wurde, auch die Hengste Vagabond de la Pomme v. Vigo D‘Arsouilles und Comme il faut v. Cornet Obolensky, die sich bereits im ganz große Sport über 1,60 m bewiesen haben und deren Nachzucht ihnen in nichts nachsteht. Ein weiterer Hengst, der sein sportliches Talent bereits in den größten Parcours der Welt zur Schau gestellt hat, ist Vingino, ein Nachkomme des Voltaire, der sein Zuhause auf der Hengststation Bachl in Pattendorf gefunden hat und gleich zwei vielversprechende Auktionsofferten im Lot stellt. Das Springlager wird durch Baloutaire v. Balou du Roeut, Chap II v. Cellestial, Cicero Z v. Carthago Z, Dallas VDL v. Douglas,  Karajan v. Kannan und Matisse de Mariposa v. Diamant de Semilly hochkarätig ergänzt.

Dressurlot

Auf Seiten der Dressurspezialisten findet sich gleich mehrfach der Name For Romance I v. Fürst Romancier wieder, denn der Oldenburger Körsieger von 2011 beweist immer wieder seine einmalige Vererbungskraft und so konnten auch seine jüngsten Nachkommen bei der Auswahl zur 15. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion überzeugen. Ebenso bringen Lord Loxley I v. Lord Sinclair I und Don Martillo v. Don Juan de Hus, der seine Sportprüfung 2017 in Verden mit der Rekordnote 9,52 abschließen konnte, jeweils zwei Auktionsofferten nach München-Riem. Meisterlich geht es weiter, denn der zweifache Süddeutsche Champion, Don Royal, ebenfalls von Don Juan de Hus, ist Vater eines hoffnungsvollen Youngsters aus der Münchner Kollektion. Das angrenzende württembergische Zuchtgebiet bestückt mit den Hengsten Topas v. Totilas und Zalando v. Blue Hors Zack vom Gestüt Birkhof die Kollektion ebenfalls mit je einem Nachkommen. Aus dem Hause Schockemöhle werden Abkömmlinge vom „Fohlenmacher par excellence“ Feinrich v. Fuerst Heinrich und von Sezuan’s Donnerhall v. Sezuan, der sowohl seinen 14- als auch seinen 50- Tage-Test gewinnen konnte, die Auktionsbühne am 20. Juli 2019 betreten. Der lackschwarze Rappe, Bon Coeur v. Benetton Dream, der bei der Auktion im Juli vergangenen Jahres die Preisspitze stellen konnte, beschickt auch 2019 einen hoffnungsvollen Nachkommen. Komplettiert wird die Kollektion durch die Vererber Bel Amour v. Belantis, Damon Hill v. Donnerhall, Don Olymbrio L v. Jazz, Marc Cain v. Millennium und Quantensprung v. Quando-Quando.

Ablauf

Bereits am Freitag, den 19. Juli 2019 werden die Fohlen ihre Boxen auf der Olympia-Reitanlage beziehen und ihre erste Aufwartung auf dem Grün des Hufeisenplatzes, im Anschluss an die Sportprüfungen, machen. Samstagnachmittag erfolgt dann die zweite Präsentation des Lots, bevor gegen 19.00 Uhr die Kollektion zur Versteigerung freigegeben wird.

Während der beiden Tage können die Fohlen gerne im Stallzelt besichtigt werden. Die Züchter und Beschicker stehen dabei allen Interessenten jederzeit für Fragen zur Verfügung. Die Untersuchungsprotokolle können am Info-Stand des Landesverbandes eingesehen werden. Der Eintritt zu den Präsentationen und der Auktion ist frei.

Die gesamte Kollektion mit Bild- und Videomaterial finden Sie im Vorfeld der Veranstaltung unter www.fohlenkauf.com, auf den Facebook- und Instagram-Seiten des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. sowie auf der Homepage www.bayerns-pferde.de. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen Norbert Paul unter Tel: 0172/8510085 und Annalena Diebold unter Tel: 089/926967-202 oder per Email: annalena.diebold@lvbp.bayern.de gerne zur Verfügung.

Hier können Sie das Lot einsehen: Lot der 15. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion


Riemer Pferdemontag – Verkaufslot und Zeitplan

Der Zeitplan für den Riemer Pferdemontag am 04. März 2019 steht:

Zeitplan

Hier finden Sie die verkäuflichen Pferde des Riemer Pferdemontags.

Verkaufspferd_Camiros Z

Verkaufspferd_Careysbrook Banner

Verkaufspferd_TH Dana-Marie

Verkaufspferd_Edeltraud

Verkaufspferd_Frieda AS

Verkaufspferd_Frieda Gold

Verkaufspferd_Jim Knopf

Verkaufspferd_Leon

Verkaufspferd_TH Naomi

Verkaufspferd_Naseweis EH

Verkaufspferd_River Queen

Verkaufspferd_Romana Talina

Verkaufspferd_Veni Vidi Vici

Verkaufspferd_Zippo

 


Staatsmedaille in Silber für Georg Ochs und in Bronze für Hans Haussmann

Bayerische Staatsmedaille für Georg Ochs

12. Mai 2017 Mit der Staatsmedaille in Silber hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Vorsitzenden des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V., Georg Ochs aus Höflas bei Lauf an der Pegnitz (Lkr. Nürnberger Land), im Staatsministerium in München ausgezeichnet.
12Staatsmedaille OchsDer Minister würdigte damit die besonderen Verdienste des 58-Jährigen um die Pferdezucht in Bayern. „Mit Fachkompetenz, Weitblick und herausragendem persönlichen Engagement haben Sie sich viele Jahre erfolgreich für die Belange der Pferdezüchter im Freistaat eingesetzt“, sagte der Minister in seiner Laudatio. Auch über die weißblauen Grenzen Bayerns hinaus habe Georg Ochs den bayerischen Anliegen Stimme und Gewicht verliehen. „Die Einführung eines gemeinsamen Zuchtprogramms für das Deutsche Sportpferd ist maßgeblich Ihrem Einsatz in der Arbeitsgemeinschaft Süddeutscher Pferdezuchtverbände, der zweitgrößten Züchtergemeinschaft Deutschlands, zu verdanken“, so Brunner. Zudem kümmere sich Georg Ochs als Landesverbandsvorsitzender und Gesellschafter mit viel betriebswirtschaftlichem Geschick um die Belange auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem und könne darüber hinaus als Züchter mit „Leib und Seele“ eine Reihe beachtlicher Zuchterfolge im Bereich der Warmblutzucht vorweisen.
Georg Ochs engagiert sich seit 1978 im Pferdezuchtverband Franken e.V. Im Jahr 1990 war er maßgeblich an der Gründung des Pferdezuchtvereins Schwarzenau e.V. beteiligt, dessen zweiter Vorsitzender er bis heute ist. Seit 1998 ist Georg Ochs Vorstandsmitglied des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. und wurde im Jahr 2010 zu dessen 1. Vorsitzenden gewählt. Gleichzeitig steht er seitdem auch an der Spitze des Pferdezuchtverbands Franken e.V.
(Text: StMELF/LVBP, Foto: Baumgart/StMELF)

Bayerische Staatsmedaille für Hans Haussmann

24. März 2017 Der Leitende Ministerialrat Maximilian Putz überreichte die Bayerische Staatsmedaille in Bronze anlässlich der Jahreshauptversammlung des Pferdezuchtverbandes Schwaben e.V. an Hans Haussmann.
Staatsmedaille HaussmannStaatsminister Helmut Brunner hat Hans Haussmann aus Schwabmünchen (Lkr. Augsburg) für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken und seine großen Verdienste um die Pferdezucht und den Pferdesport mit der Bayerischen Staatsmedaille ausgezeichnet. Unter anderem ist Hans Haussmann ehrenamtlich tätig als 1. Vorsitzender des Pferdezuchtverbandes Schwaben e.V., als Vorstandsmitglied im Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. und als Vorsitzender des Rassebeirats Warmblut im Landesverband. Zudem ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der Raiffeisenbank Schwabmünchen und Justitiar des Krankenhausfördervereins Schwabmünchen. Viele Jahre war er Stadtrat in Schwabmünchen.
Mit dem persönlichen Erfahrungsschatz als Pferdezüchter, gepaart mit den eigenen reiterlichen Erfahrungen hat Herr Haussmann die Belange der Pferdezucht und des Pferdesports im Ehrenamt mit fundiertem agrarischem und juristischem Fachverstand und hoher sozialer Kompetenz vertreten und befördert. Er hat sich durch sein vorbildhaftes Wirken große Verdienste um das Allgemeinwohl erworben.
(Text: Putz StMELF/LVBP, Foto: PZV SC)


Jungzüchterlehrgang am 05.05.2018 – Exterieurbeurteilung & Theorie & Mustern

Referentin:
Julia Kohl – Ausbilderin, Pferdewirtschaftsmeisterin (klassische Reitausbildung & Zucht u. Haltung) & Stallbetreiberin

Anmeldung bitte mit Name, Telefonnummer und Geburtsdatum an Evelyn Kaim unter evelyn.kaim@lvbp.bayern.de


Jungzüchterlehrgang am 17. März 2018 – Freispringen & Exterieurbeurteilung & Theorie

Referent:
Freispringen: Norbert Paul – Vermarktungs- & Ausbildungsleiter des Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V.
Theorie & Exterieurbeurteilung: Hendrik Fiegel – 1. Vorsitzender der Deutschen Jungzüchter

Anmeldungen bitte mit Name und Telefonnummer an Evelyn Kaim unter evelyn.kaim@lvbp.bayern.de

13 Einträge vorhanden
Seite 1 von 3123

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen