Navigation 
Startseite  »  Kaltblut
Kaltblut
78 Einträge vorhanden
Seite 1 von 16123...»


Hinweis Stutbuchaufnahmen

Nach aktuellem Stand finden die ab Donnerstag, den 29. April 2021 geplanten Stutbuchaufnahmetermine für alle Rassen statt. Meldeschluss für alle Termine ist Sonntag, der 11. April 2021 – Nachmeldungen sind NICHT möglich.
Hier finden Sie die Termine sowie die entsprechenden Anmeldeformulare für alle Rassen: Stutbuchaufnahmetermine in Bayern 2021

Bitte beachten:
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet ein Seuchenfreiheitsattest bei Anmeldung an der Meldestelle vorzulegen, das nicht älter als fünf Tage ist. Dieses Dokument darf ausschließlich von einem Veterinärmediziner ausgestellt worden sein. Den Vordruck finden Sie auf www.bayerns-pferde.de und Sie erhalten diesen zusätzlich mit Ihrem Einladungsschreiben zur gemeldeten Veranstaltung.
Tierärztliches-Attest Stutbuchaufnahmen

ACHTUNG: ALLE TERMINE MÜSSEN AUFGRUND DER ANHALTENDEN CORONASITUATION UNTER AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT STATTFINDEN!!!!


Equines Herpesvirus: Nationale Veranstaltungen ab 29. März 2021 möglich

Turnier- und Lehrgangssaison kann mit einer Einschränkung bald wieder beginnen

Warendorf (fn-press)
In Abstimmung mit ihren Mitglieds- und Anschlussverbänden hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) beschlossen, nationale Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen ab 29. März 2021 wieder zuzulassen – allerdings unter der Voraussetzung, dass dabei keine Pferde vor Ort eingestallt werden oder übernachten. Vor dem Hintergrund des Ausbruchs des Equinen Herpesvirus (EHV-1) bei einem Turnier in Valencia/ESP im Februar hatten die Verbände Anfang März entschieden, alle Veranstaltungen bis 28. März abzusagen. Die Aufhebung des Veranstaltungsstopps betrifft jedoch nur nationale Turniere. Der Weltreiterverband FEI hat bereits am 12. März alle internationalen Turniere in mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, bis zum 11. April abgesagt. Derweil entspannt sich mit einer Ausnahme die Lage in den deutschen Ställen der Valencia-Rückkehrer.
[…Weiter]


Wichtiger Hinweis zur aktuellen Herpes-Situation

Nach derzeitigem Stand werden alle ab Montag, den 12. April 2021 geplanten Veranstaltungen des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. in ganz Bayern durchgeführt.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet ein Seuchenfreiheitsattest bei Anmeldung an der Meldestelle vorzulegen, das nicht älter als fünf Tage ist. Dieses Dokument darf ausschließlich von einem Veterinärmediziner ausgestellt worden sein. Den Vordruck finden Sie auf www.bayerns-pferde.de und Sie erhalten diesen zusätzlich mit Ihrem Einladungsschreiben zur gemeldeten Veranstaltung.
Tierärztliches Attest Stutbuchaufnahmen

Kann dieses Attest nicht vorgelegt werden, dürfen die betroffen Pferde nicht abgeladen werden und müssen umgehend das Veranstaltungsgelände wieder verlassen.

Ausbildungs-, Vermarktungs- und Leistungsprüfungszentrum
In den Stallungen des Landesverbandes auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem dürfen nur Pferde aufgestallt werden, die entweder über einen aktuell vollständigen Herpes-Impfschutz (abgeschlossene Grundimmunisierung und regelmäßige Folgeimpfungen) oder über einen negativen PCR-Test in Kombination mit der ersten EHV-Impfung verfügen.
Die Dokumente werden entsprechend bei der Anlieferung vor dem Abladen auf Vollständigkeit kontrolliert. Sollten die entsprechenden Anforderungen nicht erfüllt sein, haben die Pferde das Gelände umgehend wieder zu verlassen.

 


Riemer Pferdesamstag am 06. März abgesagt

Der erste Samstag im März ist auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem für gewöhnlich ein sogenannter Riemer Pferdesamstag. Der Termin war auch für dieses Kalenderjahr eingeplant, aufgrund der anhaltenden Corona-Problematik kann die Veranstaltung aber leider nicht durchgeführt werden. Eine Vermarktung mit Unterstützung des Verbandes ist selbstverständlich möglich.
Das vergangene, coronageplagte Jahr hat gezeigt, dass auch die reine Online-Bewerbung oftmals zielführend ist. Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. ist in diesem Segment breit aufgestellt und ermöglicht es Ihnen Ihre Verkaufspferde auf diversen Plattformen professionell anzubieten.

Schritte der Onlinevermarktung

Dabei ist der erste Schritt immer die Anmeldung des Verkaufspferdes unter ➔ www.bayerns-pferde.de durch den Besitzer selbst. Nach Prüfung der Angaben durch das Vermarktungsteam wird das Inserat freigegeben und im Pferdemarkt auf der Homepage veröffentlicht. Wenn Sie als Verkäufer bei der Anmeldung außerdem einen Vermittlungswunsch äußern, wird das Team im weiteren Verlauf für Sie tätig. Das bedeutet, dass Ihr Verkaufspferd zusätzlich auf der Online-Vermarktungsplattform Ehorses und in dem sozialen Netzwerk Facebook angeboten wird. Überdies dehnt sich die Bewerbung des Pferdes in die Printmedien aus, denn in den Zeitschriften „Blickpunkt Zucht“ sowie „Bayerns Pferde Zucht + Sport“ wird ein entsprechendes Inserat veröffentlicht. Bei der intensiven Bewerbung werden stets die Kontaktdaten des Vermarktungsteams angegeben, um Ihnen Anrufe von nicht ernsthaften Interessenten zu ersparen und nur passende Käufer an Sie weiterleiten zu können.

Kosten

Die Kosten für die Vermarktung mit Hilfe des Verbandes belaufen sich einmalig auf 30 Euro für Mitglieder mit bayerischen Verkaufspferden und auf 60 Euro für Nicht-Mitglieder mit bayerischen Pferden. Sollten Sie weder Mitglied im Verband sein noch ein bayerisches Pferd verkaufen wollen, können Sie unseren Service trotzdem gerne in Anspruch nehmen, hierfür werden 120 Euro in Rechnung gestellt. Für den erweiterten Vermittlungswunsch werden bei Verkauf durch den Verband 5% Provision berechnet. In dem Falle, dass es Ihnen selbst nicht möglich ist Ihr Pferd für den Verkauf vorzubereiten und entsprechend zu präsentieren, besteht die Möglichkeit der Aufstallung im Ausbildungs-, Vermarktungs- und Leistungsprüfungszentrum in München-Riem.
Ein versiertes Bereiterteam um Ausbildungs- und Verkaufsleiter Norbert Paul übernimmt dann den Beritt sowie die Vorstellung der Pferde für etwaige Kaufinteressenten. Die Online- sowie Printbewerbung wird ebenfalls vom Verband übernommen. Das notwendige Bild- und Videomaterial wird selbstverständlich auch vom Vermarktungsteam produziert und in die
Inserate eingepflegt. Für alle Fragen rund um die Vermarktung Ihres Pferdes wenden Sie sich gerne an Elisa Dick unter Tel. 089/926967-202 oder per E-Mail an .
Wenn Sie direkt mit Ausbildungs- und Verkaufsleiter Norbert Paul sprechen möchten, erreichen Sie ihn unter Tel. 0172/8510085.


Hengstschau Süddeutsches Kaltblut und Haflinger/Edelbluthaflinger am 14. März 2021 entfällt

Aufgrund der anhaltenden Corona Problematik muss die am Sonntag, 14. März 2021 in der Kollmeier Reithalle in Bad Kötzting geplante Hengstschau für die Rassen Haflinger, Edelbluthaflinger und Süddeutsches Kaltblut leider abgesagt werden.

78 Einträge vorhanden
Seite 1 von 16123...»

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen