Navigation 
Startseite  »  Haflinger  »  Veranstaltungen
Veranstaltungen
52 Einträge vorhanden
Seite 1 von 11123...»


Hinweis Stutbuchaufnahmen

Nach aktuellem Stand finden die ab Donnerstag, den 29. April 2021 geplanten Stutbuchaufnahmetermine für alle Rassen statt. Meldeschluss für alle Termine ist Sonntag, der 11. April 2021 – Nachmeldungen sind NICHT möglich.
Hier finden Sie die Termine sowie die entsprechenden Anmeldeformulare für alle Rassen: Stutbuchaufnahmetermine in Bayern 2021

Bitte beachten:
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet ein Seuchenfreiheitsattest bei Anmeldung an der Meldestelle vorzulegen, das nicht älter als fünf Tage ist. Dieses Dokument darf ausschließlich von einem Veterinärmediziner ausgestellt worden sein. Den Vordruck finden Sie auf www.bayerns-pferde.de und Sie erhalten diesen zusätzlich mit Ihrem Einladungsschreiben zur gemeldeten Veranstaltung.
Tierärztliches-Attest Stutbuchaufnahmen

ACHTUNG: ALLE TERMINE MÜSSEN AUFGRUND DER ANHALTENDEN CORONASITUATION UNTER AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT STATTFINDEN!!!!


Landesschau am 19./20. Juni 2021 in München-Riem – Schauordnung & Richtlinie Staatsprämienvergabe

Nachfolgend finden Sie die neue Schauordnung für die diesjährige Landesschau sowie die aktuellen Richtlinien für die Verleihung des Prädikats Staatsprämienstute:

Schauordnung Landesschau 2021
Richtlinien Verleihung Prädikat Staatsprämienstute

Die Landesschau 2021 wird live auf clipmyhorse.tv übertragen.


Sommerangebot

Eigenleistungsprüfung für Stuten – absolut wichtig !

Grundsätzlich sollte jede Zuchtstute als Nachweis ihrer Eignung als Reitpferd eine positive Eigenleistungsprüfung vorweisen können. Stuten, die den Titel „Staatsprämienstute“ anvisieren, benötigen neben einigen anderen Voraussetzungen eine Eigenleistungsprüfung mit der Endnote 7,0 oder besser bei der Rasse Warmblut und 6,5 oder besser bei den Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger. Für die Eintragung ins Leistungsstutbuch wird eine Eigenleistungsprüfung mit mind. 6,0 oder besser verlangt.

Die Bedeutung der Eigenleistungsprüfung für eine Zuchtstute ist damit sehr groß. Es steht den Züchtern dabei frei ihre Stuten eine „Feld- oder „Stationsprüfung“ absolvieren zu lassen. Die Vorzüge der Stationsprüfung sind dabei jedoch unbestritten: für 3- und 4-jährige Stuten (Zielgruppe der Stationsprüfung) ist eine Prüfung über einen Zeitraum von 14 Tagen vorteilhaft, da sie nicht so „tagesformabhängig“ ist wie eine Feldprüfung. Die Stationsprüfung gibt darüber hinaus Informationen über Interieurwerte der Prüflinge, da das Verhalten im Stall und bei der Arbeit während des gesamten Prüfungszeitraumes in das Endergebnis miteinbezogen wird. Auch die Abschlussprüfung ist für die jungen Stuten nicht so stressig, da sie das Umfeld bereits kennen und der Fremdreitertest an einem separaten Termin abgehalten wird. Die Vergleichbarkeit der Stuten im Test untereinander ist wesentlich größer, da ein einheitliches Team mit Beritt und Pflege beschäftigt ist.

Wir würden uns daher freuen, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken und Ihre Stute(n) zur Ablegung der Eigenleistungsprüfung nach München-Riem geben würden.

Folgende Termine stehen 2021 zur Auswahl:

18.08.-31.08.2021                              14-Tage-Test für Warmblut- und Reitponystuten sowie Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten – Zuchtrichtung Reiten-

10.11.-23.11.2021                                14-Tage-Test für Warmblut- und Reitponystuten sowie Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten – Zuchtrichtung Reiten-

Leistungsprüfungspaket – Angebot !

[…Weiter]


Leistungsprüfungen auf Station und im Feld 2021

Auf dieser Seite finden Sie die Informationen zu den Leistungsprüfungen auf Station in München-Riem und im Feld.

Scrollen Sie hinunter oder klicken Sie auf den Link der gewünschten Informationen.

Leistungsprüfungen auf Station in München-Riem

Leistungsprüfungen im Feld


Equines Herpesvirus: Nationale Veranstaltungen ab 29. März 2021 möglich

Turnier- und Lehrgangssaison kann mit einer Einschränkung bald wieder beginnen

Warendorf (fn-press)
In Abstimmung mit ihren Mitglieds- und Anschlussverbänden hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) beschlossen, nationale Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen ab 29. März 2021 wieder zuzulassen – allerdings unter der Voraussetzung, dass dabei keine Pferde vor Ort eingestallt werden oder übernachten. Vor dem Hintergrund des Ausbruchs des Equinen Herpesvirus (EHV-1) bei einem Turnier in Valencia/ESP im Februar hatten die Verbände Anfang März entschieden, alle Veranstaltungen bis 28. März abzusagen. Die Aufhebung des Veranstaltungsstopps betrifft jedoch nur nationale Turniere. Der Weltreiterverband FEI hat bereits am 12. März alle internationalen Turniere in mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, bis zum 11. April abgesagt. Derweil entspannt sich mit einer Ausnahme die Lage in den deutschen Ställen der Valencia-Rückkehrer.
[…Weiter]

52 Einträge vorhanden
Seite 1 von 11123...»

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen