Navigation 
Startseite  »  Warmblut  »  Süddeutsche Veranst…  »  Sensationelles Aukt…

Sensationelles Auktionsergebnis

Im Schnitt 10.577 Euro für die DSP-Elite

Sensationeller Auktionsverlauf bei der Elite-Fohlenauktion der Deutschen Sportpferdefohlen in Darmstadt auf dem Hofgut Kranichstein. Die Preisspitze sicherte sich für 45.000 Euro ein internationaler Zucht- und Sportstall. Der typvolle Braune von Dynamic Dream/Brisbane/De Niro begeisterte die hippologische Fachwelt von Anfang an mit seiner Bewegungsdynamik und zeigte seine Qualität auch in den Präsentationen hier in Darmstadt. Züchterin Caroline Tanner aus Illertissen gelang mit ihrem Dynamic Diamond der große Coup. Über 34.000 Euro freut sich das Gestüt Elstertal von Steffen Jahn. Der Rappe von Le Formidable/Fürstenball/Sandro Hit bewegte sich hervorragend und wechselte in die Hände eines Hengstaufzüchters aus Baden-Württemberg. Teuerste Dressurofferte aus einem bayerischen Züchterstall stammte von Sabine Klößinger, Sachsen, und war eine Tochter des Fantastic aus der Ghana v. Desperados/Abanos. 11.000 Euro war den neuen Besitzern die schwarze Tänzerin wert.
Preisspitze im Springlager war ein Stutfohlen mit einem Zuschlag bei 18.000 Euro: Pride Star GE von Big Star/Cornet Obolensky, einmal mehr gezogen vom Gestüt Elstertal und ausgestellt von Sandy Pöhler. Und auch die Nummer zwei im Preisranking war eine Stute. Die typisch im Emerald-Look aufgemachte Fuchsstute aus einer Mutter von Calido hatte zahlreiche Liebhaber. Züchter und Aussteller Stefan Schäfer war hoch zufrieden mit Auktionsergebnis von 17.000 Euro.
Eldorado van de Zeshoek aus der Furious Flash v. Quasimodo van de Molendreef/Converter lautete die Abstammung des teuersten Springfohlens aus bayerischer Zucht. Gezogen wurde die dynamische, braune Stute von Dr. Wolfram Gaub, Buttenwiesen. 14.000 Euro legten die neuen Besitzer für diese junge Damen an.
Wenig zum Zuge kam dieses Mal das Ausland. Ein Fohlen wechselte nach Dänemark, eines nach Österreich und ein weiteres nach Luxemburg.
Im Schnitt legten die zahlreichen Käufer, darunter das Gestüt Birkhof, das Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) sowie zahlreiche Hengstaufzüchter, die treue Beschicker der DSP-Hengsttage in München sind und nach entsprechendem Nachwuchs suchten, 10.577 Euro an. Ein neuer Rekord.

Foto: Björn Schröder

Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen