Nachtermin zur DSP-Hengstkörung in München-Riem 22. Februar 2019 – Zeitplan & Teilnehmerliste online

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular (siehe Homepage: www.bayerns-pferde.de)und einer Kopie der Eigentumsurkunde. Für nicht DSP registrierte Hengste muss eine DNA-Untersuchung beider Elterntiere oder des Hengstes selbst mit der Anmeldung vorgelegt werden.

Die Besitzer der Hengste müssen Mitglied in einem der Regionalverbände Bayerns sein.

Alle Hengste müssen eine Grundimmunisierung mit halbjährlicher Auffrischung gegen Pferdeinfluenza nachweisen.

Hengste, bei denen die Tasthaare am Kopf entfernt bzw. die Haare in den Ohren ausgeschnitten wurden, werden von der Körung ausgeschlossen. Eine Kontrolle hierzu erfolgt am Tag der Vorstellung durch einen Veterinärmediziner.

Von den gemeldeten Hengsten (auch ältere Hengste) müssen 14 Tage vor dem Körtermin Röntgenbilder beim Verband eingereicht werden. Diese dürfen nicht älter als 6 Monate sein. Die Beurteilung der Röntgenbilder erfolgt durch Herrn Dr. Zeitelhack. Die Kosten hierfür (pro Hengst 80,–€ inkl. 19 % UST.) trägt der jeweilige Beschicker.
Die erforderlichen tierärztlichen Unterlagen dafür werden nach Anmeldeschluss zugesandt.

Meldeschluss: 18.01.2019

Anmeldung und Boxenreservierung an den

Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V.
Landshamer Str. 11
81929 München
Tel. 089/926967-206 oder 200 Fax 089/907405

Die Boxen sind eingestreut. Futter ist selbst mitzubringen.

Eine genaue Bekanntgabe des Zeitplans erfolgt nach Anmeldeschluss.

Das Anmeldeformular finden Sie hier: Anmeldeformular-Nach-und-Sonderkörung [1]

Hier finden Sie den Zeitplan sowie die Teilnehmer der Nachkörung 2019: Zeitplan Nachkoerung 2019 [2]  Teilnehmerübersicht Nachkörung 2019 [3]
Ergebnis: Ergebnis Nachkörung 2019 alle Rassen [4]