Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  Hochpreisige Süd-Di…

Hochpreisige Süd-Diamanten: 12 Fohlen kosten über 10.000 Euro

Prämienhengst Santo Domingo stellt mit 23.000 Euro die Preisspitze in Nördlingen

Mit einer deutlichen Preissteigerung von fast 400 Euro pro Fohlen schloss die 8.Auflage der Süddeutschen Elite-Fohlenauktion am 25. Juli 2015 in Nördlingen im fast ausverkauften Auktionszelt ab. Die sehr qualitätvolle und mit einer breiten Spitze ausgestatte Kollektion lockte zahlreiche Interessenten an, die via Handy oder vor Ort in das Auktionsgeschehen eingriffen. Insgesamt 12 fohlen konnte Auktionator Hendrik Schulze Rückamp zu einem Preis von 10.000 Euro und mehr zuschlagen, zwei von ihnen erzielten Preise von 20.000 Euro und höher! Zahlreiche treue Hengstaufzüchter aus der ganzen Bundesrepublik und Hengsthaltungen aus dem Süden deckten sich mit hoffnungsvollen Hengstfohlen ein.  Zu den Käufern zählten unter anderem das Gestüt Birkhof in Donzdorf , das Gestüt Tannenhof in Watzelhain und das getüt Horänder in burgthann. Sportställe aus Baden – Württemberg und Bayern feierten ebenso zahlreiche Neuerwerbungen. Dazu gesellten sich zahlreiche private Käufer, die sich um die 54 angebotenen Süd-Diamanten, die im Schnitt 7.785 Euro brachten, rissen. Lediglich zwei Fohlen verließen das Auktionszelt ohne Gebot.

Mit einem Zuschlag von 23.000 Euro avancierte Patrice GE zur Preisspitze. Eine Woche zuvor war die Tochter des gemeinsam vom Landgestüt Moritzburg und dem Gestüt Sprehe gehaltenen HengstesSanto Domingo_Fürst Romancier_Weigel Santo Domingo auf dem Deutschen Fohlenchampionat in Lienen im Finale der besten Deutschen Stutfohlen auf einem hervorragenden siebten Platz platziert. Kein Wunder, dass sich ihr Züchter Stefan Jahn vom Gestüt Elstertal in Wolfersdorf über mangelndes Interesse an seinem schicken und bewegungsstarken Stutfohlen aus einer Mutter von Fürst Romancier nicht beklagen konnte. Den längsten Atem hatte Jörg Schrödter, der in Leipheim bei Ulm einen Dressurausbildungsstall betreibt. Er sicherte sich die Dancing Queen der Kollektion im Kundenauftrag und freut sich auf die künftige Förderung der Preisspitze. Nicht nur Patrice GE konnte mit Ihrer Mutter in Nördlingen bewundert werden, auch ihr Vater, der Prämienhengst der Hengsttage 2014 und Landeschampion des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen 2015 war in Nördlingen im Equistro-Reitpferdechampionat am Start und sicherte sich die Bronzemedallie im Feld der vierjährigen Hengste.

Über einen Preis von 20.000 Euro freute sich der Zuchtstsll Freistedt/ Schulz für sein Hengstfohlen aus dem ersten Jahrgang des Rapphengstes Finest, der in Nördligen insgesamt mit drei Fohlen im Lot vertreten war. Der Hengstanwärter ist künftig im Stall Limbecker am Starnberger See zu Hause und wenn alles gut läuft, wird es ein Wiedersehen mit ihm in zwei Jahren auf den Süddeutschen Hengsttagen geben.

Für 11.000 Euro schlug Auktionatot Hendrik Schulze Rückamp das teuerste Springfohlen zu: Ein Sohn des auf internationalem Springparkett hoch erfolgreichen Verdi aus der Zucht von Frank Timmreck aus Hohenberg-Krusemark, der aus demselben Mutterstamm wie Timmrecks züchterisches Prachtstück, der amtierende Deutsche Meister der Springpferde Cashmoaker, stammt. Käufer des Hengstfohlens ist ein irischer Nationenpreis-Reiter, der bereits eine Woche zuvor bei den Nations-Cup-Fohlen in Mannheim drei Fohlen ersteigerte und in Nördlingen das Quartett vollmachte. Ein weiteres Fohlen wechselte ins Ausland: Ein treuer Kunde aus der Ukraine war erstmals mit seinen Sportpferden in Nördlingen beim Scharlachrennen am Start und sicherte sich nebenbei noch hoffnungsvollen Springpferdenachwuchs.

Nach drei Stunden hatte Auktionator Hendrik Schulze Rückamp die gesamte Kollektion vermarktet. Zur Freude von Geschäftsführer und Auktionsleiter Roland Metz erzielte er einen Gesamtumsatz von 404.800,00 Euro. Im Schnitt kostete ein vierbeiniger Süd-Diamant 7.785 Euro.

Ergebnis_noerdlingen_2015

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen