Ergebnis 8. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion

Bei herrlichstem Spätsommerwetter fand auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem die 8. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion statt. Bereits bei der Präsentation auf dem Hufeisenplatz erweckte das umfangreiche und vielseitige Lot reges Interesse bei den zahlreichen Zuschauern. Auktionator Hendrik Schulze-Rückamp hatte alle Hände voll zu tun, bei voll besetztem Haus und bester Stimmung alle 38 Fohlen an den Mann und die Frau zu bringen.

Zur Preisspitze avancierte mit 9.Preisspitze33 [1]500 Euro eine wunderschön aufgemachte und bewegungsstarke Tochter des For Romance/Don Diamond aus der Zucht von Tilman Foth in Haunsfeld. Das Stutfohlen bezieht sein neues Zuhause am Starnberger See im Stall der Familie Limbecker.

Aus der bayerischen Erfolgszucht des Anton Stöckle in Weitnau stammt das mit 9.000 Euro zweitteuerste Fohlen dieses Lots, abstammend vom Totilas-Enkel Topas aus der Elitestute Serina von Weltmeyer. Die auffällig gezeichnete Stute wird nach ihrer Aufzucht eine sportliche Karriere im Hause der Familie Ritzel starten.
FohlenK4_Zuschlag [2]

Thomas Caspar, Chef des Gestüts Birkhof, nutzte auch wieder die Gelegenheit, sich mit hoffnungsvollem Nachwuchs einzudecken. Zwei Söhne des Siegerhengstes der Holsteiner Hauptkörung des Jahres 2009 Cassilano und eine Tochter des gestütseigenen süddeutschen Masterhengstes Don Diamond werden ihre Aufzucht im baden-württembergischen Donzdorf antreten. Auch das Gestüt Sprehe sicherte sich einen hoffnungsvollen Hengstanwärter v. Destano/Samba Hit I aus der Zucht von Hans und Heidi Volkert, Rittersbach sowie eine schick aufgemachte Tochter in dunkler Jacke des Daily Deal/Stedinger.

Zwei Fohlen ersteigerte der ehemalige Vermarktungsleiter der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Bernd-Felix Einhaus. Einen gescheckten Sohn des süddeutsch gekörten Hengstes Zalando aus einer Mutter von Ron William gezogen von Gabriele und Günter Fendel, Dettelbach und eine Tochter des Fürstenball-Sohnes Finest/Florestan I aus der Zucht von Dirk Haarmann, Seeshaupt.

Besonderes Vergnügen bereitete es Hendrik Schulze-Rückamp das Siegerfohlen der Prämierung im unterfränkischen Schwarzenau, eine Tochter des Ricardo Star/Lanciano, zum einmaligen Preis von 4.950,30 Euro, an den Mann zu bringen. Zwei typvolle Fohlen erwarb Marion Schneider aus Laaber. Eine bewegungsstarke Stute aus dem ersten Fohlenjahrgang des süddeutsch gekörten Hengstes Amazing Spirit/Legendaer I gezogen von Andreas Stöckle, Unterthingau und eine springbetonte Tochter v. Viscount/Balou du Rouet aus der Zucht von Franz Kopp, Altheim.

Zwei Fohlen aus dem Auktionslot wurden ins benachbarte Österreich zugeschlagen. Eine fuchsfarbene Stute des Amazing Spirit/Davignon II gezogen von Matthias und Johann Kornes, Ettringen und eine Tochter des herausragenden Nachwuchsvererbers Chap II/Alvarez der Hengststation Holzeder aus der Zucht von Alois Putz, Pocking.

Johannes Holzeder selbst sicherte sich von seinem süddeutsch gekörten Nachwuchshengst Corlani einen Hengstanwärter aus einer Staatsprämienstute von Champion du Lys. Das jüngste Fohlen der gesamten Kollektion wurde von Franz Mayer, Tittmoning gezogen.

Die 35 Warmblutfohlen wurden zu einem Durchschnittspreis von 4.601 Euro zugeschlagen. Der Verkaufsleiter des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V., Norbert Paul, zeigte sich mit dem Verlauf der Auktion sehr zufrieden, wenngleich man sich für das ein oder andere Fohlen einen höheren Zuschlagspreis erhofft hätte.

Folgend finden Sie das Ergebnis der gesamten Auktion:

Ergebnis