Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  5. Bayerische Elite…

5. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion in München-Riem

Preissteigerung um knapp 1.400 Euro

A. Vodermair_Preisspitze (2)Im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem, wagte der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter erstmals den Schritt, seine Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion von der Reithalle nach draußen auf den Springplatz, quasi direkt vor die Nase der Turniersportler zu legen. – Ein Plan der vollends aufging.
Nach drei Sonderpräsentationen am Freitagabend und Samstag zwischen den Springprüfungen, vor voll besetzten Rängen, stieg am Samstagabend nach dem letzten Wettbewerb des Tages die Auktion, souverän geleitet von Hendrik Schulze-Rückamp.

Ergebnis

Kat-Nr. 7_Preisspitze (2)Bereits das siebte Fohlen avancierte mit 15.000 Euro zur überragenden Preisspitze dieser Juli-Auktion. Andrea Vodermair freute sich riesig über den Zuschlag für Residenz, ein bewegungsopulentes Stutfohlen v. Stedinger/Don Laurie – es war ihre Fohlenauktions-Premiere. Die wunderschöne Ballerina entfachte einen regelrechten Bieterwettstreit und landete schließlich bei der hoch erfolgreichen Dressurreiterin Andrea Vodermair in den besten Händen. Mit Lola Montez v. Follow me/Balou du Rouet, sicherte sie sich obendrein eine weitere Dressurofferte.
Wenige Tage vor dem WM-Finale in Brasilien machte sich Lisa Müller, die Ehefrau unseres Top-Torschützen Thomas, selbst ein kleines Geschenk und sicherte sich für 8.500 Euro die Fuchsstute Feisnitz, eine Tochter aus dem ersten Fohlenjahrgang des Birkhof-Vererbers Zalando, aus einer De Niro-Mutter.
Gleich zweimal zum Zug kam Helmut Freiherr von Fircks, der sich für sein Gestüt Nymphenburg die Hengstfohlen Domspatz v. Destano/Chico’s Boy sowie Donisl v. Daily Deal/Rosenstein sicherte.
Thomas Casper erhielt ebenso zwei Zuschläge für Fohlen aus den höchst-bewährten Linien seines Gestüts Birkhof. Zum einen für die Genesis-Tochter Afra und zum anderen für den Don Diamond-Sohn Dichtergarten. Zwei Youngster, auf deren Entwicklung man sehr gespannt sein darf.
Bestes Springblut sicherte sich Familie Eichler aus Zorneding. Eine Tochter des Mylord Carthago und ein Sohn des Lyjanero sind die neuen Nachwuchshoffnungen für ihren Sohn und leidenschaftlichen Springreiter Michael Eichler.
Bei bester Stimmung und gelungenem Ambiente, wechselten 23 absolut qualitätsvolle Fohlen ihre Besitzer. Der Durchschnittspreis stieg im Vergleich zum Vorjahr um grandiose 1.382 Euro auf 5.165,22 Euro bei einem Gesamtumsatz von 118.800 Euro.
Absolut zufrieden mit diesem Ergebnis zeigten sich Vorstand und Verkaufsleiter des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. und freuen sich auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr an gleicher Stelle.


Hier gehts zum Informationssystem Pferd (IS-Pferd Online)
Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Instagram
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen