Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  14. Süddeutsches…

14. Süddeutsches Fohlenchampionat für Haflinger und Edelbluthaflinger

Am Freitag, den 02. Oktober 2015 fanden sich auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem von den 28 qualifizierten Fohlen 13 Stut- und 12 Hengstfohlen ein, um sich um die Titel der süddeutschen Fohlen-Champions zu bewerben. Das Richteramt für diesen Schauwettbewerb übernahmen Helen Reichel, Dietmar Noack (beide Sachsen-Thüringen) sowie Barbara Müller und Hans Schiller aus Bayern.
Die Fohlen wurden getrennt nach Hengst- und Stutfohlen, auf zwei Ringen zuerst im Stand und dann freilaufend im Trab vorgestellt. Die fachliche Kommentierung übernahm auch hier Karl-Heinz Geiger. Die Besprechung und Herausstellung der Siegerfohlen fand direkt im Anschluss an die Präsentation, in einem gemeinsamen Endring statt.

Die Championessen
Zur Siegerin bei den Edelbluthaflinger Stutfohlen wurde eine in Bayern gezogene Tochter des Star Royal/Weritas gekürt, gezogen und im Besitz von Beate und Georg Berchtold aus Pähl. Die schick aufgemachte Stute überzeugte durch ihre taktreinen, immer in Bergauf-Tendenz befindlichen Bewegungsabläufe sowie einem edlen Kopf und gutem Auge.
FC Kat-Nr. 12 Sieger SF HA 41151256Die 1. Reservesiegerin stammt ebenfalls aus Bayern, ein Stutfohlen des frisch gekürten Bundesprämienhengstes Armani Ass/Novill, aus der Zucht und im Besitz von Tobias Herrmann aus Raubling. Das im März dieses Jahres geborene Fohlen bestach mit seinem Charme, einem schönen Kopf und guter Halsung. Im Freilaufen präsentierte es sich gelassen in den Bewegungsabläufen.
Zur 2. Reservesiegerin wurde ebenfalls ein von Armani Ass und aus einer Nathian-Stute stammendes Fohlen aus der Zucht und im Besitz von Theo Krah, Hosenfeld-Jossa (Hessen) gekürt. Die ebenfalls im März geborene Stute präsentierte sich schon weit entwickelt mit einem harmonischen Körperbau und immer fleißig und taktsicher im Bewegungsablauf.
Bei den Haflinger Stutfohlen siegte eine Tochter von Blickfang/Alpenstern, gezogen und im Besitz des Haflingerhofs Karlsbad in Baden-Württemberg. Sie präsentierte sich in allerbester Schaukondition mit einem schönen, trockenen Gesicht, einem guten Auge und einer schönen Halslinie. Die Bewegungsabläufe waren immer vorwärts, bergauf und sicher im Takt.
Der 1. Reservesieg ging wieder nach Bayern. Sternwächter/Walzertraum stellt dieses Fohlen aus der Zucht und im Besitz von Thomas Paulsteiner in Seeg. Das im März geborene Fohlen bestach mit sehr viel Schick und Charme, satter, klarer Farbe und war ebenfalls hervorragend herausgebracht. Die Bewegungsabläufe waren immer bergauf und fleißig.FC Kat-Nr. 12 Sieger SF HA 41151251
2. Reservesiegerin stammte vom Süddeutschen Körungssieger der Haflinger aus dem Jahr 2013 Studienrat, aus einer Neuland-Stute, gezogen und im Besitz des Haflingerhofs Noack aus Groß Klessow. Das Stutfohlen präsentierte sich sehr schön liniert, mit einem hübschen Kopf, gut angesetzter Halsung und einer sehr schönen Farbgebung bei einem lockeren, geregelten Bewegungsablauf.

Die Champions
Bei den Hengstfohlen gingen ausnahmslos alle Titel bei den Haflingern sowie Edelbluthaflingern an bayerische Züchterställe.
Sieger bei den Edelbluthaflinger Hengstfohlen wurde ein Sohn des Sonnenkönig C/Sandro gezogen und im Besitz von Petra Knoll aus Jengen. Der im Mai geborene Hengst präsentierte sich mit viel Typ, gut im Wuchs und einem guten Auge sowie einem taktsicheren, fleißigen, sich immer in bergauf Tendenz befindendem Bewegungsablauf.
1. Reservesieger wurde ein Hengst v. Sammy/Naxan, aus der Zucht und im Besitz von Hubert Althaus in Fischen. Das Fohlen überzeugte mit sehr viel Typ, einem schönen Auge und einem guten Bewegungsablauf.
Von Star Royal/Nitron stammt der 2. Reservesieger aus dem Züchterstall von Johann Kappelsberger in Dietramszell. Der sehr typvolle, bei tollem Wuchs herausgebrachte Hengst wurde für seinen hervorragenden, taktsicheren Schritt gelobt.
FC Kat-Nr. 26 Sieger HF HA 41151392Bei den Haflingern siegte ein im April geborener Hengst v. Wintersturm/Weritas. Aus der Zucht von Johann Söllner, Raubling stammend, zeigte er eine wunderbare Körperharmonie und einen tollen Typ. Mit schönem Auge und korrektem Fundament ausgestattet, ließen auch die Bewegungsabläufe keine Wünsche offen.
1. Reservesieger wurde ein von Sandra Albrecht-Andrä und Florian Albrecht aus Huglfing gezogener Sohn des Star Royal/Steintänzer. Er beeindruckte mit einem korrekten Fundament, einem schönen Gesicht mit einem guten Auge und mit einer sehr aktiven Hinterhand in allen drei Grundgangarten.
Zum 2. Reservesieger wurde ein Sohn des Sternwächter/Wolfgang, gezogen und im Besitz von Franz Schwarz aus Offenberg, gekürt. Er zeigte das beste Bewegungspotential, immer mit sehr guter Bergauf-Tendenz und sicher im Takt, bei fleißiger, aktiver Hinterhand.
Wir gratulieren allen Züchtern zu ihren sehr gut herausgebrachten Fohlen und wünschen für die Zukunft viel Erfolg in der Aufzucht dieser hoffnungsvollen Rohdiamanten.

Fotos: Hubert Fischer

Ergebnis Fohlenchampionat

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen