Navigation 
Startseite  »  Vermarktung  »  Rückblick: Süddeuts…

Rückblick: Süddeutsche Reitpferdeauktion am 05. April 2014 in München Riem

Ergebnis Auktion

ICON_schmuckstuecke

 

Schmuckstücke: Auktionspremiere und Event mit großem  Zuspruch

Balesteros-Sohn Bulgari Preisspitze mit 80.000 Euro

Bulgari_FischerViel gefragt war der bewegungsstarke Sohn des im Prämienlot der Süddeutschen Hengsttage 2009 stehenden Balesteros. Bulgari zog die Blicke der Dressurreiterinnen und -reiter, unter anderem des bayerischen Dressurkaders, der während der Auktionszeit einen Lehrgang mit Jonny Hilberath auf der Olympia-Reitanlage absolvierte, auf sich. In der abschließenden Auktion hatte ein Dressurstall aus Oberfranken den längsten Atem und erhielt den Zuschlag für den Goldfuchs, ein Schmuckstück par excellence, bei 80.000 Euro. Für die Championatstour 2014 wird der 3-jährige  Hengst, der aus der Zucht von Anton Schindele jun. aus Unterthingau stammt, von seinem Aussteller Sebastian Horler weiter ausgebildet und vorgestellt werden.
Die Preisspitze der Springkollektion ist ein bereits 8-jähriges Schmuckstück. Der Candillo-Sohn Centenary stand auf den Bundeschampionaten im Finale der erstmals ausgetragenen Spring-Tour für 7-jährige Pferde. Für 42.500 Euro kam Springprofi Holger Hetzel aus Goch zum Zuge bei dem typstarken braunen Wallach aus der Zucht von Karl Rudolf in Trochtelfingen und ausgestellt von Joachim Volkert in Waiblingen. Darüber hinaus sicherte sich Hetzel auch den Conte Cristo-Sohn Cullinan. Im Schnitt kosteten die 27 Schmuckstücke 19.100 Euro.  Auch das Ausland sicherte sich Pferde aus dem Süden. Käufer aus dem Iran, den USA und der Schweiz kamen zum Zuge.
„Das Konzept aus dem Auktionstag ein großes Event mit Praxisseminar, dem Kinofilm Jappeloup, Schauprogramm und Award-Verleihung zu konzipieren wurde sehr gut angenommen. Unseren Besuchern hat es sehr gut gefallen und mit dem Auktionsergebnis sind wir sehr zufrieden.“ Das Fazit von Geschäftsführer Thomas Münch zur ersten Reitpferdeauktion der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH. Gemeinsam mit dem baden-württembergischen Vermarktungsleiter Roland Metz hatte er die vielfältige Kollektion auserwählt  und zusammengestellt. Ein kompetentes Team aus Sportreitern und Pferdewirtinnen begleitete die 27 Schmuckstücke erfolgreich durch die Trainingsphase.

Das komplette Auktionsergebnis steht auf www.suedpferde.de

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.