Navigation 
Startseite  »  Verband  »  Organisation  »  Förderprogramm
Förderprogramm

Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. fördert im Jahr 2016 im Rahmen der im Haushaltsvoranschlag vorgesehenen Mittel die Landespferdezucht durch nachstehende Maßnahmen.



Die Zuschüsse werden aufgrund des Beschlusses der Ausschusssitzung vom 15.04.2016 gewährt.




Förderung von Turnieren

Der LV unterstützt Leistungsprüfungen die ausschließlich für Pferde mit Abstammungsnachweis eines süddeutschen Pferdezuchtverbandes durchgeführt wurden, mit einer Gesamtsumme von max. 2.000,- € pro Jahr. 

Preisgelder werden für Reitpferdeprüfungen, Eignungsprüfungen für Reitpferde, Dressurpferde-, Geländepferde- und Springpferdeprüfungen in Höhe der ausbezahlten Geldpreise bis höchstens 200,- € sowie der Züchterprämie in Höhe von 10 % der Preisgelder übernommen.

Die Dotierung für die vom LV festgelegten Championate wird ebenfalls übernommen, jedoch höchstens bis zur Höchstdotierung nach LPO.

Einem Antragsteller (RuFV) werden im Jahr maximal bis zu zwei Prüfungen dotiert. Voraussetzung für die Dotierung ist:

  • die Ausschreibung einer separaten Prüfung ausschließlich für süddeutsche Pferde
  • die Durchführung der Leistungsschau nach den Bestimmungen der LPO und
  • Genehmigung der Veranstaltung durch die LK Bayern bzw. die FN
  • Startbeteiligung von mindestens 10 Pferden

Die entsprechenden Zuschüsse sind schriftlich spätestens zwei Wochen vor der Durchführung der LP zu beantragen.

Die Auszahlung erfolgt nach der Veranstaltung gegen Vorlage von Ausschreibung, Programm, Placierungsergebnisse mit ausbezahlten Geldpreisen mit Unterschriften der Richter.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.

Förderung des Vielseitigkeitssports

Turnierveranstalter, die Turniere mit Qualifikationen für das Bundeschampionat der Vielseitigkeitspferde anbieten, können eine Förderung von 500,- € pro Turnier beim Landesverband beantragen.

Gefördert wird jeweils ein Turnier in den Regionalverbandsgebieten Oberbayern, Schwaben, Franken und Niederbayern/Oberpfalz.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.



Förderung durch Trainingslehrgänge in München-Riem

Im Ausbildungszentrum München-Riem werden Trainingslehrgänge Springen, Dressur und Fahren angeboten.

Diese Lehrgänge werden in der Verbandszeitschrift und im Internet veröffentlicht. Die Kursgebühren für bayerische Pferde werden, wenn der Besitzer Mitglied im bayerischen Zuchtverband ist, vom LV übernommen. Bei Nicht-Mitgliedern, bzw. nicht-bayerischen Pferden erfolgt eine Berechnung der Kursgebühr. Die Zulassung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen, wobei bayerische Pferde bevorzugt werden.

Die Kosten für evt. Boxen und Hotelübernachtungen sind selbst zu tragen.



Für die Honorarkosten stehen max. 2.000,– € zur Verfügung.



Die Ausschreibung der Lehrgänge finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik Ausbildungszentrum.


Förderung durch Zuschuss Eigenleistungsprüfungen auf Station und Vorbereitung von Kaltblütern auf die FLP im Leistungsprüfungszentrum München-Riem

Der LV dotiert die Eigenleistungsprüfungen auf Station für Hengste und Stuten der Rassen Warmblut, Haflinger & Edelbluthaflinger sowie die Vorbereitung von Kaltblutpferden auf die Feldleistungsprüfung über einen Zeitraum von 30 Tagen in München-Riem mit einer Prämie von 150,- €.

Folgende Bedingungen sind dabei einzuhalten:

  • Antragsteller ist Mitglied in einem bayerischen Pferdezuchtverband
  • Stute/Hengst ist zum Zeitpunkt der Prüfung ins Stutbuch/Hengstbuch Abt. I des Landesverbandes eingetragen
  • Stute/Hengst hat die Prüfung mit einer Wertnote von 6,5 oder besser abgelegt
  • Antrag ist bis spätestens vier Wochen nach der Prüfung einzureichen
  • Prämie wird nur nach Einreichung des schriftlichen Antrags ausbezahlt

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.


Förderung durch Zuschuss Linienerhalt beim Süddeutsche Kaltblut

Der Süddeutsche Kaltbluthengst „Jurano“ steht für Decksaison 2016 für eine Decktaxe von 150,- € im Haupt- und Landgestüt Schwaiganger. Für Stuten mit einer Eintragungsnote von 7,0 und besser sowie Stuten, die im Prämien- bzw. Elitestutbuch geführt werden, wird die Bedeckung mit 100,-€ durch den Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. gefördert.

Förderung des Landeshaflingerturniers

Eine Förderung des Landeshaflingerturniers 2016 ist in Höhe von 4.000,- € vorgesehen, da das Turnier erneut als internationale Meisterschaften ausgeschrieben wird.

Die Beantragung der Förderung muss innerhalb von zwei Wochen nach der Veranstaltung beim LV erfolgen.

Die Durchführung und Ausrichtung muss im Vorfeld mit dem Rassebeirat Haflinger abgestimmt werden.

Förderung der Landesschau der 2-jährigen Stuten – Warmblut

Eine Förderung der Landesschau der 2-jährigen Stuten der Rasse Warmblut ist in Höhe von 500,- € vorgesehen.

Die Beantragung der Förderung muss innerhalb von zwei Wochen nach der Veranstaltung beim LV erfolgen. 

Die Durchführung und Ausrichtung muss im Vorfeld mit dem Rassebeirat Warmblut abgestimmt werden.

Förderung der Landesschau der 2-jährigen Stuten – Haflinger

Eine Förderung der Landesschau der 2-jährigen Stuten der Rasse Haflinger und Edelbluthaflinger ist in Höhe von 500,- € vorgesehen.

Die Beantragung der Förderung muss innerhalb von zwei Wochen nach der Veranstaltung beim LV erfolgen.
 Die Durchführung und Ausrichtung muss im Vorfeld mit dem Rassebeirat Haflinger abgestimmt werden.

Förderung durch Zuschuss Feldprüfungen/Zugleistungsprüfungen für Kaltblutstuten

Der LV dotiert die Feldprüfungen/Zugleistungsprüfungen für Kaltblutstuten mit einer Prämie von 20,- €.

Folgende Bedingungen sind dabei einzuhalten:

  • Antragsteller ist Mitglied in einem bayerischen Pferdezuchtverband
  • Stute hat die Prüfung mit einer Wertnote von 6,5 oder besser abgelegt
  • Antrag ist bis spätestens vier Wochen nach der Prüfung einzureichen
  • Prämie wird nur nach Einreichung des schriftlichen Antrags ausbezahlt.

Die bereitgestellten Mittel werden nach der Reihenfolge der eingegangen Anträge verteilt.



Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.