Navigation 
Startseite  »  Service
Service

Riemer Pferde-Forum geht in die nächste Runde

Ab dem 8. Februar 2016 werden wieder spannende Themen in Seminaren rund ums Pferd auf der Olympia-Reitanlage angeboten. Der Bayerische Reit- und Fahrverband e.V. und der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. bieten nun zum bereits elften Mal das Riemer Pferde-Forum an. Die Themen wurden sorgfältig ausgewählt und sollen Pferdefreunden, Züchtern sowie allen Interessierten tiefere Einblicke verschaffen. Die Referenten sind versierte Fachleute, die ihr Thema teils theoretisch, teils praktisch erläutern und auf individuelle Fragen gerne eingehen. Abermals finden die sechs anstehenden ca. dreistündigen Veranstaltungen auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem statt. Nähere Informationen und Anmeldung beim Bayerischen Reit- und Fahrverband e.V., Tel. 089/926967-252

Diese Themen erwarten Sie beim elften Riemer Pferde-Forum

Train the Trainer – Coaching im Pferdesport
Montag, 8. Februar 2016, 17.30 Uhr, Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referentin: Michaela Kronenberger, Pferdewirtschaftsmeisterin „Klassische Reitausbildung“ sowie Turnierrichterin DM/SL

Außerhalb des Pferdesports sprießen Seminare zum Trainercoaching wie Pilze aus dem Boden. Selbst Fernstudien in diesem Bereich werden angeboten. Und nun auch im Pferdesport dieser „neumodische Kram“? Das Trainercoaching Reiten ist ein Konzept zur gezielten und individuellen Schulung von Trainern, Ausbildern und Reitlehrern im Pferdesport. Das eigene Unterrichten in Struktur, Wortwahl, Ausdruck, Fachlichkeit und Kommunikation wird hierbei so verbessert, dass die eigene Fachkompetenz, Sozialkompetenz und personale Kompetenz optimiert wird. Der Trainer wird direkt in seiner Unterrichtspraxis begleitet und korrigiert. Es geht primär um den Trainer, weniger um Pferd und Reiter. Welche Coaching-Varianten sich für den Pferdesport anbieten und wie das Trainertraining höchst wirkungsvoll eingesetzt werden können veranschaulicht die Pferdewirtschaftsmeisterin Frau Michaela Kronenberger in Theorie und Praxis.

Gebisse und ihre Wirkung
Montag, 15. Februar 2016, 17.30 Uhr, Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referent: Dr. Peter Witzmann, Tierarzt

Die Pferdesportler kennen es bereits „Einmal Reithalfter aufmachen und uns einen Blick ins Maul Ihres Pferdes ermöglichen, bitte.“, so bitten die Turniertierärzte und Vorbereitungsplatzrichter immer häufiger bei Pferdekontrollen. Warum aber auch der Freizeitreiter, Züchter und Pferdefreund einmal einen Blick ins Maul des vierbeinigen Sportpartners werfen sollte, veranschaulicht Dr. Peter Witzmann mit einer Vielzahl aktueller Untersuchungen. Dr. Witzmann ist 20 Jahre Tierarzt der Landeskommission in Baden-Württemberg und war 27 Jahre in eigener Praxis und Klinik als Fachtierarzt für Pferde tätig. Mittels bildgebenden Verfahren wurden verschiedene Gebisse und ihre Wirkung im Pferdmaul untersucht. Dr. Witzmann „möchte dem Zuhörer etwas sehr wichtiges für das Pferd vermitteln.“ Es erwartet Sie ein Fachvortrag, der Licht ins Dunkel des Pferdemaules bringen soll, aufzeigt wie Gebisse im Maul liegen und welche Strukturen beim Aufnehmen der Zügel tangiert werden.

Fit auf´s Pferd
Montag, 22. Februar 2016, 17.30 Uhr, Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referent: Gabriele Nimsky-Magnussen, Fachreferentin für Sitz- und Gleichgewichtsschulung und Dr. Catja Winter, Fachreferentin für Reiten als Gesundheitssport
Gesundheitssport, Prävention von Zivilisationserkrankungen und Sitz- und Gleichgewichtsschulung, das alles sind Schlagworte denen jeder Pferdesportler bereits begegnet ist. Aber wissen Sie, ob Sie fit genug sind, damit Pferdesport Ihnen auch wirklich gut tut? Unter dem Gesichtspunkt der Gesundheitsprävention eröffnen sich durch den „Trainingspartner“ Pferd beim Reiten besonders vielfältige Möglichkeiten. Mit seiner unmittelbaren Reaktion auf den Menschen reflektiert es das Verhalten des Reiters und fördert die Verbesserung der Selbstwahrnehmung. Mit entsprechenden reitbegleitenden Übungen kann der Reiter lernen, wie sich Beweglichkeit, Gleichgewichtsfähigkeit und Koordinationsfähigkeit verbessern lassen. Gemeinsam werden die Gesundheits- und Sitzexpertinnen Gabriele Nimsky-Magnussen und Dr. Catja Winter nicht nur theoretisch die reiterlichen Grundlagen gesunden Pferdesports mit Ihnen besprechen. Es besteht, natürlich freiwillig, auch die Möglichkeit kleine Übungen zum Test und zur Verbesserung der pferdesportlichen Fitness praktisch auszuprobieren.

Von der Koppel zur Reitpferdeprüfung – Jungpferdeausbildung
Montag, 29. Februar 2016, 18.00 Uhr
Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referent: Jürgen Strauß, Turnierrichter, Parcoursbauer, Pferdewirtschaftsmeister und Ausbilder

Wie gewöhne ich ein Jungpferd an einen Menschen? Was muss ich bei der Umstellung von Koppel auf Boxenhaltung beachten? Wie sollte der Ablauf beim Anreiten eines Jungpferdes sein? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen jeden, der die Verantwortung für die Ausbildung eines jungen Pferdes trägt. Lassen Sie sich von unserem erfahrenen Ausbilder theoretisch und praktisch erklären, auf was es ankommt, wenn man ein Jungpferd auf der Koppel stehen hat, das bald schon seine Leistungsprüfung mit Bravour ablegen soll. Mit Tipps und Tricks führt der versierte Ausbilder Jürgen Strauß die Teilnehmer an den Umgang mit den Youngstern heran und steht bei Fragen mit Rat und Tat gerne zur Seite.

Aminosäuren: erfolgreicher Einsatz – nicht nur im Sport!
Montag, 07. März 2016, 17.00 Uhr
Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referentin: Sophia Riegger, Produktmanagement Marstall GmbH

Sie sind in aller Munde: die Aminosäuren. Doch was steckt eigentlich dahinter? Was genau sind Aminosäuren und welche Einsatzbereiche gibt es außer dem „klassischen“ Einsatz zum Muskelaufbau im Sport? Denn die Bereiche in denen Aminosäuren mit Erfolg gefüttert werden können –und sollen– sind vielfältig und sehr viel weitreichender als bisher angenommen. So ist der Einsatz von Aminosäuren zum Beispiel auch im Freizeitbereich und in der Zucht sinnvoll. Nach einer theoretischen Einführung wird Sophia Riegger deshalb anhand von praktischen Beispielen die verschiedenen Einsatzgebiete erläutern und steht natürlich auch bei Fragen zur Fütterung des eigenen Pferdes gerne zur Verfügung.

Exterieur-Beurteilung beim Pferd in Theorie und Praxis
Montag, 14. März 2016, 18.00 Uhr
Lehrsaal Neue Reithalle, 1.
Stock
Referent: Karl-Heinz Geiger, Fachberater Pferdezucht, LfL Institut für Tierzucht

Nicht nur Zuchtexperten beurteilen ein Pferd nach vorgegebenen Kriterien, sondern jeder der einem Pferd gegenübersteht beurteilt dieses nach „seinen“ speziellen Anforderungen. Leichtes Genick, steile Schulter, matter Rücken, gut gewinkeltes Hinterbein oder sei es einfach der freundliche, vertrauensvolle Gesichtsausdruck des treuen Freizeitpartners. Neben der Beurteilung des Pferdes im Stand ist natürlich auch die Einschätzung des Pferdes in der Bewegung wichtig. Denn hier zeigt sich wie das Pferd mit seinen körperlichen Gegebenheiten umgeht. Lassen Sie sich von Karl-Heinz Geiger erläutern, auf was es zu achten gilt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung wird er mit Ihnen in die Praxis am Pferd einsteigen.

Anmeldung an:
Bayerischer Reit- und Fahrverband e.V.
Landshamer Straße 11
81929 München
Fax: 089/926967-299
Email: worschech@brfv.de


Weihnachtsaktion: – 10 % auf alle Artikel von 1. bis 12. Dezember 2015!

Von 01. bis 12. Dezember 2015 bieten wir Ihnen wieder die Möglichkeit, alle Artikel im Shop zu einem vergünstigten Preis zu erhalten. Während des Aktionszeitraums erhalten Sie auf alle Artikel -10 %.  Gerne können Sie Ihre Weihnachtseinkäufe über unseren Online-Shop abwickeln.

Viel Spaß beim Shopping!


Servicethemen

Folgend finden Sie diverse Servicethemen, die im letzten Jahr in der „Blickpunkt Zucht“ behandelt wurden.

Weidesanierung

 

 

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.