Navigation 
Startseite  »  Kaltblut  »  Rückblick 2013

Rückblick 2013

Am Samstag den 5. Oktober fanden sich unzählige Züchter und Freunde der Rasse Süddeutsches Kaltblut auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ein, um die Körung der künftigen Vatertiere hautnah mit zu erleben. Nach dem Messen und Identifizieren stellten sich die Hengste ab 8.30 Uhr der Präsentation am harten Boden. Das Wetter meinte es gut mit allen Beteiligten, denn trotz frischer Temperaturen setzte der Regen erst ein, als man bereits zur Vorstellung auf dem Dreieck in der restlos gefüllten Olympia-Reithalle übergegangen war. 20 der 37 aufgetriebenen Hengste erhielten die Chance beim anschließenden Freilaufen noch einmal zu zeigen, was in ihnen steckt und rückten somit einem möglichen, positiven Körurteil näher.

Ergebnis 2013

Zwölf Hengste gekört

sueddeutsches-kaltblut-koerung-2012-siegerhengst-1Die Kommission, bestehend aus Cornelia Back, Josef Bachmair, Heinrich Gschmeissner, Jakob Hackl und Peter Lerch, hatte sich bei dem diesjährigen Lot von 37 Hengsten für zwölf neue Vatertiere in Bayern entschieden. Vor der Bekanntgabe des Siegerhengstes begrüßte Josef Bachmair, 2. Vorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. und Rassebeiratsvorsitzender Kaltblut, Beschicker und Zuschauer und bedankte sich für die rege Teilnahme und die Begeisterung der Anwesenden für die Rasse Süddeutsches Kaltblut. Anschließend übergab er das Mikrofon an Zuchtleiterin Cornelia Back, die nach einer kurzen Begrüßung verkündete, welcher der gekörten Hengste zum Sieger-, beziehungsweise Reservesieger der diesjährigen Körung gekürt werden sollte. 
sueddeutsches-kaltblut-koerung-2012-siegerhengst-2Sieger der Körung wurde Rambo v. Rocky/Vagabund, gezogen von Josef  Nebel aus Mittenwald. Erster Reserve- und Bewegungssieger wurde der noch namenlose Hengst v. Vanstein/Schwaerzenbach, gezogen von Elisabeth Hobmaier aus Fachendorf und im Besitz von Johann Glonecker aus Feichten/Alz. Den Titel des zweiten Reservesiegers sicherte sich der ebenfalls noch namenlose Hengst v. Rupertiwinkel/Schamane aus der Zucht und im Besitz von Christian Linortner aus Garching.
sueddeutsches-kaltblut-koerung-2012-siegerhengst-3Zur Siegerehrung stieß Max Josef Bauer von der LVM Versicherung zur Körkommission, um den Siegern persönlich zu gratulieren und Ehrenpreise der LVM Versicherung zu überreichen.
 Zum Abschluss der Veranstaltung versteigerte Auktionator Michael Walser sieben der zwölf gekörten Hengste, fünf Hengste standen nicht zum Verkauf. Zur Preisspitze avancierte der erste Reserve- und Bewegungssieger v. Vanstein/Schwaerzenbach, der für 8.100 Euro den Besitzer wechselte. Der zweite Reservesieger v. Rupertiwinkel/Schamane wurde bei 6.600 Euro zugeschlagen. Bei 6.200 Euro fiel der Hammer für den Siegerhengst Rambo v.Rocky/Vagabund. Insgesamt wurden 42.500 Euro in die gekörten Hengste investiert, der Durchschnittspreis lag bei 6.071,43 Euro.

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.