Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  Riemer Pferde Forum…

Riemer Pferde Forum – Seminarreihe im Frühjahr 2015

Was Sie schon immer wissen wollten (und sollten)

Der Bayerische Reit- und Fahrverband e.V. und der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. bringen gemeinsam das bewährte Riemer Pferde-Forum am 9. Februar 2015 in die zehnte Runde. Sechs Seminare – jeweils etwa eine rund dreistündige Abendveranstaltung – zu verschiedenen Pferdethemen stehen auf dem Programm und sollen Pferdehaltern, aber auch Pferdefreunden Einblicke verschaffen und die Möglichkeit zu konkreten Fragen geben. Ort des Geschehens ist die Olympia-Reitanlage in München-Riem. Nähere Informationen und Anmeldung beim Bayerischen Reit- und Fahrverband unter der Tel. 089/926967-252.


Das sind die Themen zum 10-jährigen Jubiläum:

Die Remontenausbildung bis hin zur ersten Leistungsprüfung
Datum: Montag, 09.02.2015, 17:30 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock, anschl. Tribüne Neue Reithalle
Referent: Rolf Petruschke
Die individuelle Ausbildung jedes jungen Pferdes richtet sich nach jahrhundertealten, klassischen Ausbildungsgrundsätzen. Durch eine systematische Gymnastizierung in der Ausbildung gelangt das Pferd in körperlicher sowie psychischer Hinsicht zur vollen Entfaltung seiner natürlichen Möglichkeiten. Das innere Wohlbefinden des Pferdes stellt beim Ausbilden und Reiten einen nicht zu unterschätzenden Wert dar und ist das wichtigste Kriterium in der Harmonie zwischen Reiter und Pferd. Geplant ist ein theoretischer Teil mit anschließender Demonstration.

Reitabzeichen 2014 – Gut organisiert spart Zeit
Datum: Montag, 16.02.2015, 17:30 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referent: Michael Schmidt
Mit der neuen APO (Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung) ist seit Anfang letzten Jahres auch das neue Abzeichensystem in Kraft getreten. Das neue Konzept gibt Ausbildern die Möglichkeit, Schüler noch gezielter und praxisnäher auszubilden. Kleinere Lernschritte sorgen für größere Lernerfolge sowie zufriedene Mitglieder und Kunden. Ermöglichen Sie Ihren Schülern die Überprüfung ihres Ausbildungsstandes ganz unkompliziert. Welche Vorteile das neue Abzeichensystem durch gute Vorbereitung  und Organisation bietet, soll bei dieser Abendveranstaltung erläutert werden.

Der richtige Sitz ist Grundlage jeder reiterlichen Einwirkung
Datum: Montag, 23.02.2015, 17:30 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock, anschl. Tribüne Neue Reithalle
Referentin: Gabriele Nimsky-Magnussen
Jeder Reiter benötigt ein gut vorbereitetes Körpersystem, um im Verlauf seiner Ausbildung einen ausbalancierten und losgelassenen Sitz zu entwickeln. Die Fähigkeit, den eigenen Körper wahrzunehmen und die Bedeutung von Gelenken und Muskeln für spezielle reiterliche Aufgaben zu kennen, ist eine Voraussetzung hierfür. Mit entsprechenden reitbegleitenden Übungen kann der Reiter lernen, wie sich Beweglichkeit, Gleichgewichts- und Koordinationsfähigkeit verbessern lassen. Im Rahmen einer theoretischen Einführung wird auf Störquellen aufmerksam gemacht, die einen guten Sitz verhindern. Übungsbeispiele werden im Anschluss anhand einer praktischen Demonstration erklärt.

Auswirkungen der neuen Bedarfsnormen auf die Pferdefütterung
Datum: Montag, 02.03.2015, 17:30 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Referenten: Dr. Hans-Peter Karp, Jens Lyk
Aus den neuen Bedarfsnormen für Energie, Eiweiß, Mineralien und Vitaminen ergeben sich neue Aspekte zur Rationsgestaltung bei Pferden. Dr. Karp wird in seinem Vortrag auch die Veränderung zum alten System darstellen, außerdem werden Hinweise aufgrund der neuen Erkenntnisse zur praktischen Fütterung von Sportpferden, Zuchtpferden und jungen Pferden gegeben. Des weiteren wird auf die Nähr- und Mineralstoffversorgung in der kommenden Weidesaison unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten eingegangen.

Freispringtraining in der Praxis
Datum: Montag, 09.03.2015, 18:00 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock, anschl. Tribüne Kleine Reithalle
Referent: Norbert Paul, Pferdewirtschaftsmeister
Das Freispringtraining findet in der Pferdeausbildung immer mehr Beachtung. Es ist nicht nur Ausbildungsschwerpunkt für junge Pferde die auf die Körung oder Leistungsprüfung vorbereitet werden, sondern auch bereits parcourserfahrene Pferde können davon profitieren. Remonten lernen dabei ihren eigenen Galoppsprung besser einzuschätzen, erhalten ein Gefühl für die Balance und stärken obendrein ihre Selbstsicherheit. Außerdem ist es eine willkommene Abwechslung zum Alltagstraining. Norbert Paul, Ausbildungsleiter beim Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V., wird Einblicke in die Theorie und Praxis der Freispringschule geben.

Fütterungssysteme in der Gruppenhaltung auf dem Prüfstand
Datum: Montag, 16.03.2015, 17.30 Uhr
Ort: Lehrsaal Neue Reithalle, 1. Stock
Dozentin: Verena Frank, Fachzentrum Pferdehaltung, AELF Fürstenfeldbruck
Die Gruppenhaltung wird den natürlichen Bedürfnissen des Pferdes am ehesten gerecht. Nicht selten stoßen Stallbetreiber und Besitzer jedoch beim Thema Fütterung in der Gruppe an ihre Grenzen. Eine Vielzahl von Fütterungssystemen ist auf dem Markt zu finden. In diesem Vortrag werden verschiedene Fütterungssysteme objektiv betrachtet sowie ihre Vor- und Nachteile vorgestellt. Diskussion und Erfahrungsaustausch ist erwünscht.

Teilnahmegebühr:
20 Euro pro Person für Mitglieder des BRFV bzw. LVBP im Vorverkauf mit Anmeldung
25 Euro pro Person für Nichtmitglieder im Vorverkauf und Abendkasse für Mitglieder
5 Euro Zusatzgebühr an der Abendkasse für Kurzentschlossene

Eine Rückerstattung der Gebühr ist nicht möglich.

Anmeldungen an:
Bayerischer Reit- und Fahrverband e.V., Landshamer Str. 11, 81929 München
Fax: 089/926967-299, Email: weck@brfv.de

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.