Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  Nachtermin – Hengst…

Nachtermin – Hengstkörungen in München-Riem Kaltblut/Haflinger/Edelbluthaflinger 23. Februar 2018

Der „Nachtermin“ bietet für alle zur Körung anstehenden Junghengste bzw. auch zur Anerkennung vorzustellenden Hengste am 23. Februar eine „letzte Chance“, für die Decksaison 2018 in das Hengstbuch des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. eingetragen zu werden. Folgende Modalitäten bitten wir zu beachten:
Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular und einer Kopie der Eigentumsurkunde. Für nicht bayerisch gebrannte Junghengste muss eine DNA-Untersuchung beider Elterntiere mit der Anmeldung vorgelegt werden.
Alle Hengstmütter der Rasse Süddt. Kaltblut ab Jahrgang 1981 müssen leistungsgeprüft sein (WN ab 6,0). Freilaufen ist Pflicht.
Die Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger werden getrennt gerichtet.
Freilaufen und Freispringen sind Pflicht.

Der Besitzer muss Mitglied in einem der Regionalverbände oder im Landesverband in Bayern sein.

Alle Hengste müssen eine Grundimmunisierung mit halbjährlicher Auffrischung gegen Pferdeinfluenza nachweisen.

 Hengste, bei denen die Tasthaare am Kopf entfernt bzw. die Haare in den Ohren ausgeschnitten wurden, werden von der Körung ausgeschlossen. Eine Kontrolle hierzu erfolgt in jedem Fall am Tag der Vorstellung durch einen Veterinärmediziner.

 Anmeldeschluss: 19.01.2018
Anmeldeformular-Nach-und-Sonderkörung

Alle erforderlichen Informationen und die notwendigen tierärztlichen Unterlagen senden wir nach Anmeldeschluss zu.

Anmeldung und Boxenreservierung richten Sie bitte an:

 

Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V.
Birgitt Steinbrunner
Landshamer Str. 11
81929 München

Tel. 089/926967-206 oder -200  Fax 089/907405

Die Boxen sind eingestreut. Futter ist selbst mitzubringen.
Der Zeitplan wird nach Anmeldeschluss veröffentlicht.

 

 

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.