Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  11. Bayerische Elit…

11. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion in München-Riem

Am 15. Juli 2017 findet erneut eine Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften auf der Olmypia-Reitanlage in München-Riem statt.

Sommerliche Temperaturen erwarteten die regionalen Kommissionen zu den Fohlenprämierungen und zur Auktionsauswahltour vom 29. Mai bis 01. Juni 2017. Direkt im Anschluss an das Mega-Event auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem, der Pferd International, machten sich Verkaufsleiter Norbert Paul und Zuchtleiterin Cornelia Back auf den Weg um die Nachwuchshoffnungen in Augenschein zu nehmen.

Bewegungskünstler und Springsportaspiranten

Die Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften am 15. Juli 2017 ist die optimale Zusammenführung von Zucht und Sport. Während man tagsüber um die Siegerschärpen reitet, kann man sich am Samstagabend mit Nachwuchsofferten sowohl für den Dressur-, als auch den Springsport eindecken. Das Lot bietet interessante und vielversprechende Fohlen, die damit schon einmal ihren ersten Auftritt vor ihrer sportlichen oder züchterischen Karriere auf einem Turnierplatz und zahlreichem Publikum proben.

Dressurlot

Bereits beim Lesen der Pedigrees schlagen die Herzen der Dressurreiter höher. Star-Vererber wie Diamond Hit, Vitalis, Millennium und Negro sind auf der Vaterseite  aufgeführt. Die Preisspitze der Süddeutschen Hengsttage 2016 in München-Riem  Zackman M, stationiert auf dem Zuchthof Wadenspanner, stellt gleich zwei Stutfohlen. Ebenfalls zwei Fohlen stammen aus der Anpaarung mit dem Hengst Don Index, der bereits zahlreiche hocherfolgreiche Nachkommen in Sport und Zucht brachte. Über den Auktionsplatz wird zudem die Vollschwester zur Vize-Landeschampionesse aus 2016 Utopia Primavera v. Foundation/Stedinger tanzen. Der im Januar 2017 aufgrund seiner außergewöhnlichen Vererberqualitäten zum DSP-Elitehengst gekürte Don Diamond hat auch eine Nachwuchshoffnung in München-Riem. Ein weiteres Fohlen stellt, der ebenfalls auf dem Gestüt Birkhof stationierte Topas, der sich aktuell zum Bundeschampionat der 6-jährigen Dressurpferde in Warendorf qualifiziert hat. Seinem Namen alle Ehre machte der Vater eines Hengstfohlens bereits bei der Auktion im Rahmen der Verdener Körung 2015: Revolution. 1,2 Millionen Euro lockerte der Westfale im Portemonnaie seines Käufers. Dass dies eine gute Investition war, stellte er mit seiner Leistungsprüfung in Dänemark 2016 mit siebenmal der Note 10,0 unter Beweis. Des Weiteren und keinesfalls weniger erwähnenswert finden sich die Hengste Schwarzgold, For Dance, Finest, Fürst Wilhelm, Federico Fellini, Fürst William, Domani, Ben Kingsley und Floris Prince in der Kollektion.

Springlot

Klein aber fein ist das Lot der zukünftigen Parcoursofferten. Sieben Fohlen erhielten hier die Zulassung zur Fohlenauktion. Drei Nachwuchshoffnungen stammen von den in bayerischen Hengststationen aufgestallten und sportlich hocherfolgreichen Vererbern Con Spirit und Chap II. Der Jüngling der Vatertiere ist der 6-jährige King of Queens, der bereits erfolgreich bis zur Klasse M2* startet und auf weitere großartige Erfolge spekulieren lässt. International einen Namen machte sich auch der Vater zweier Stutfohlen: Vancouver D’Auvray. Unterwegs im internationalen Parcours sammelte er Siege und Platzierungen beispielsweise beim CHIO Aachen, der Global Championstour von Estoril oder auch Welt Cup Springen in Europa und den USA. Ebenso mit Springgewalt und Technik ausgestattet ist Vagabond de la Pomme, der dies auch aktuell international mit seiner französischen Reiterin Penelope Leprevost unter Beweis stellt. Er wird ebenfalls durch ein Fohlen im Lot vertreten sein.

Zeitplan

Die Anlieferung der Fohlen erfolgt am Freitag, den 14. Juli 2017, um am Abend gegen 19.00 Uhr das Lot erstmals dem Publikum zu präsentieren. Bevor es am Samstagabend ab ca. 19.30 Uhr, je nach Turnierablauf, zur Auktion unter der Leitung von Thomas Münch kommt, werden die Fohlen ein zweites Mal präsentiert. Die erste Lot-Hälfte wird am Vormittag gegen 11.00 Uhr auf dem Hufeisenplatz Gras zu sehen sein. Am Nachmittag gegen 15.30 Uhr folgt dann die zweite Lot-Hälfte nach Katalognummern. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Die gesamte Kollektion mit Fotos und Videos finden Sie unter www.fohlenkauf.com und auf der Facebook-Seite des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an unseren Verkaufsleiter Norbert Paul unter Tel: 0172/8510085 oder per Email an norbert.paul@lvbp.bayern.de.

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.