Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  Jungzüchter

Jungzüchter

Jahresrückblick 2014

Als Jungzüchterbeauftragte des Landesverbandes Bayerischer Pferdezüchter e.V. kann ich auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2014 zurückblicken.

Ende Januar hatten unsere Jungzüchter bei den Süddeutschen Hengsttagen bereits ihren ersten Einsatz beim Auf- und Abbau der Acts am Galaabend sowie am Samstag, wo alle tatkräftig mit anpacken mussten.

Lehrgänge
Der erste Lehrgang fand in diesem Jahr im Februar in Unterthingau auf der Reitanlage von Anton Schindele statt. Es war ein Freispringlehrgang, bei dem der korrekte Aufbau einer Freispringgasse, das Anführen eines Pferdes in die Sprungreihe sowie die Peitschenführung im Vordergrund standen. Nach getaner Arbeit wurden die Jungzüchter mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken von Familie Schindele liebevoll versorgt.
In den folgenden Monaten wurden noch einige weitere Lehrgänge abgehalten, unter anderem in München-Riem, wo die beiden Zuchtleiterinnen Cornelia Back und Claudia Sirzisko als Referentinnen fungierten. Diese behandelten die Themengebiete Mustern und Beurteilen eines Pferdes sowie allgemeine Theorie.
Im April wurde unter der Leitung der Pferdewirtschaftsmeisterin Julia Kohl ein Lehrgang in ihrem Betrieb, dem Stall Julani in der Nähe von Cadolzburg, abgehalten. Hier wurde das Hauptaugenmerk auf das Mustern und Beurteilen eines Pferdes gelegt. Im Anschluss luden die beiden Stallbetreiberinnen Daniela Derler und Julia Kohl die Teilnehmer zu einem köstlichen Chili con Carne ein, bei dem sich die Gelegenheit zum Fachsimpeln mit den beiden versierten Pferdeleuten ergab.
Lehrgang_Stall_Julani
Auch den Jüngsten unter dem Züchternachwuchs wurde es ermöglicht, einmal in die Jungzüchterarbeit hinein zu schnuppern, denn die PZG Holledau veranstaltete wie jedes Jahr im Frühjahr ihren Jungzüchtertag. Die Kids durften unter der Anleitung von Dr. Dietz Donandt in einem 1. Hilfe-Kurs selbst Hand anlegen und Pferde verbinden, Fieber messen und den Puls fühlen. Hendrik Fiegel, Vorsitzender der Deutschen Jungzüchter, behandelte das Exterieur und Skelett des Pferdes und abschließend berichtete Renate Voglsang von ihren Erlebnissen bei den Olympischen Spielen 2012 in London.

Jungzüchterwettbewerbe 2014
Als erstes stand im März der Jungzüchter-Freispringwettbewerb in Vechta an, an dem eine bayerische Mannschaft teilnahm. Es war eine ganz besondere Erfahrung für die sechs Jugendlichen, da sie das erste Mal an einem Freispringwettbewerb teilnahmen. Auch_Betreuer_muessen_badenZudem konnten zwei Führungen organisiert werden und wir durften die Hengststation Sprehe und den Stall Ramsbrock besichtigen.
Im Mai und Juni folgten die Wettbewerbe dann quasi Schlag auf Schlag. Den Auftakt machte der Süddeutsche Jungzüchterwettbewerb im Bayerischen Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in Ohlstadt. Hier konnte Bayern in den Kategorien „Herausbingen eines Pferdes“ sowie „Beurteilung“ der Altersklasse II punkten und jeweils den ersten Platz belegen.PI_Mustern_Theorie
Eine Woche später ging es mit dem bayerischen Wettbewerb im Rahmen von Pferd International weiter. Hier maßen sich Jungzüchter im Alter von acht bis 25 Jahren miteinander und bei strahlendem Sonnenschein fand die theoretische Prüfung ausnahmsweise einmal draußen statt.
Zwei Wochen nach dem bayerischen Wettbewerb schloss sich das 1. Bundesjungzüchter-Festival im baden-württembergischen Haupt- und Landgestüt Marbach an. Fünf Jungzüchter aus Bayern nahmen daran teil und konnten aus dem breiten Angebot von Vorträgen, Workshops und Exkursionen frei wählen. Am Abend ging das Programm weiter und gipfelte in einer Bayer_Mannschaftländerübergreifenden Feier bei guter Musik, die das Gemeinschaftsgefühl der Jugendlichen stärkte.
Nur eine Woche später reisten die Jungzüchter nach Verden zu den Hannoveranern, wo der 18. Bundesjungzüchterwettbewerb ausgetragen wurde. Einige bayerische Kandidaten punkteten in den Kategorien „Herausbringen eines Pferdes“, „Theorie“ und „Beurteilen“. Auch hier war nach den Wettbewerben nicht Schluss. Am FreitagGaudi-Spiel_Maggi_Steffi hieß es „Willkommen in Verden“ und alle mussten bei einem Gaudi-Spiel mitmachen, bei dem fast keiner trocken blieb.
Im Juli und September fanden die jährlichen Fohlenauktionen statt. Hier machten die Jungzüchter einen super Job, halfen hinter den Kulissen beim Einflechten sowie Vorbereiten der Pferde und stellten schließlich sowohl bei den Präsentationen, als auch den Auktionen, die Stuten mit Fohlen professionell vor.
Fohlenauktion_IDer November bot noch ein besonderes Bonbon für drei bayerische Jungzüchter. Sie durften bei den Munich Indoors, dem internationalen Reitturnier in der Münchner Olympiahalle, am Freitagabend im Showprogramm einen kleinen Jungzüchterwettbewerb gegen drei erfolgreiche Springreiter bestreiten. Janne-Friederike Meyer, Toni Hassmann und Werner Muff trauten sich, gegen die erfahrenen Jungzüchter an den Start zu gehen. Gefragt waren die Disziplinen „Mustern“ und „Theorie“. Der gesamte Wettbewerb wurde von dem Moderator Arnoud Petit sowie Landstallmeister Dr. Eberhard Senckenberg kommentiert, so dass jeder Zuschauer genau mitverfolgen konnte, was beim Mustern eines Pferdes wichtig ist. Es war eine sehr lustige Sache, die allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht hat. Danke noch einmal an den Veranstalter En Garde für diesen einmaligen Abend.
Ich hoffe, dass das kommende wieder so ein interessantes, lustiges und vor allem lehrreiches Jahr wie 2014 wird, mit vielen guten Fachreferenten und Weiterbildungsmöglichkeiten bei den Lehrgängen, damit die Jungzüchter optimal vorbereitet in die kommenden Wettbewerbe starten können. Unter anderem stehen 2015 der Bundesjungzüchterwettbewerb in Graditz sowie die Weltmeisterschaft in Großbritannien auf dem Programm.

Ihre
Evelyn Kaim

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen