Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  FN-Bundesstutenscha…

FN-Bundesstutenschau Haflinger und Edelbluthaflinger 2017

Züchter aufgepasst!

Am 09. und 10. September herrscht in Münster-Handorf ein Blondinen-Schaulaufen. Im Auftrag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) lädt das Westfälische Pferdestammbuch ein zur gemeinsamen FN-Bundesstutenschau für Haflinger und Edelbluthaflinger. Gekürt werden jeweils eine FN-Bundessiegerstute Haflinger und eine FN-Bundessiegerstute Edelbluthaflinger „Jungstute“ und „Altstute“. Darüber hinaus dürfen am Ende des Tages auch Bundessiegerfamilien für Haflinger und Edelbluthaflinger gefeiert werden.

Alle Stuten werden von einer dreiköpfigen Jury auf dem Schauring beurteilt. Diese bewertet die äußere Erscheinung und den Bewegungsablauf der Stuten. Eingeteilt werden die Pferde in verschiedene Altersklassen: 3-jährige Stuten, 4- und 5-jährige Stuten, 6- bis 9-jährige Stuten sowie 10- bis 14-jährige Stuten. Die besten zwei Stuten jeder Klasse werden herausgestellt sowie prämiert und anschließend in der Gruppe „Jungstuten“, der 3- bis 5-jährigen und der Gruppe „Altstuten“, der 6- bis 14-jährigen, in Konkurrenz gestellt, um die jeweiligen Sieger- und Reservesiegerstuten zu ermitteln. Die Stuten können bei dieser Schau auch den Titel „FN-Bundesprämie“ erhalten, sofern sie eine Leistungsprüfung abgelegt haben und bei der FN-Bundesschau eine Arbeitsnote von mindestens 8,0 erreicht haben.

Zusätzlich können die Pferde auch in Sportwettbewerben präsentiert werden. Alle Stuten, die an den Sportwettbewerben teilnehmen, müssen sich zuvor dem jeweiligen rassespezifischen Schauwettbewerb gestellt haben. Es werden eine Dressurpferde-, eine Springpferde- und eine Eignungsprüfung für Fahrpferde angeboten. Hierbei sind Pferde beider Rassen zugelassen.

Darüber hinaus findet im Rahmen der FN-Bundesstutenschau auch die Westfälische Eliteschau für Haflinger und Edelbluthaflinger, die Westfälische Hauptkörung für Haflinger und Edelbluthaflinger mit Beteiligung der Norddeutschen Zuchtverbände, eine Prämierung der westfälischen Goldfohlen des Jahrgangs 2017 sowie eine Züchterparty am Samstagabend statt.

Die Ausschreibung der FN-Bundesstutenschau ist der Internetseite der FN unter www.pferd-aktuell.de/haflinger/haflinger-und-edelbluthaflinger zu finden.

Ihre Nennung

Der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. entsendet ein Kontingent in das westfälische Münster.

Mindestvoraussetzung einer Meldung zur Bundesstutenschau ist eine Eintragungsnote der Stute von 7,0 und besser!

Melden Sie Ihre Stute mit Angabe folgender Daten:

  • Name, Lebensnummer, letztes Deckdatum
  • Angabe, ob die Stute aktuell ein Fohlen bei Fuß führt, das mit nach Münster transportiert werden muss
  • Angabe, ob für einen Sportwettbewerb genannt wird – falls ja, für welchen
  • Angabe, ob Stroh- oder Spänebox (Aufpreis Späne 20,00 Euro – Grundpreis 100,00 Euro)
  • Angabe, ob Interesse an einem Sammeltransport ab München-Riem besteht
  • Angabe, ob ein Hotelzimmer benötigt wird, falls ja für wie viele Personen

Nennungsschluss ist der 20. Juli 2017!

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Nennungen an Frau Juliane Müller, Landshamer Straße 11,81929 München, Tel.: 089/926967-200 oder Email juliane.mueller@lvbp.bayern.de.

Unvollständige Nennungen können leider nicht berücksichtigt werden.

PM/pd

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.