Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  Ausschreibung Kaltb…

Ausschreibung Kaltblut & Haflinger Sport – Festival

Sonntag, 24.Juli 2016 in Hundham

Wettbewerb für Haflinger und Kaltblut Reiten
Wettbewerb für Ein-, Zwei- und Vierspänner – Haflinger und Kaltblut

Veranstalter: Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. in Zusammenarbeit mit der Kaltblutpferde-Zuchtgenossenschaft Miesbach-Tegernsee

Organisationsleitung: Florian Schelle, Tölzerstr. 65, 82041 Deisenhofen, Tel.: 089/6665943 oder Josef Erhart, Schießstattstr. 29, 83714 Miesbach, Tel.: 08025/6469

Nennungsschluss: 24.06.2016

Vorläufige Zeiteinteilung:
Sonntag: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Der Veranstalter behält sich vor Prüfungen 8 und 9 auf Samstag, den 23.07.2016 Spätnachmittag vorzuverlegen.

Nennungen an: Heike Kaiser, Talblick 5, 86863 Langenneufnach

Meldestelle: Heike Kaiser

Richter: Helmut Meidert, Rolf Braem-Baumann, Hendrik Fiegl,

Parcourschef: Helmut Meidert

Teilnahmeberechtigung Fahren:
– Mindestalter 14 Jahre
– Je Teilnehmer max. 1 Gespann
– Max. werden 20 Teilnehmer je Prüfung zugelassen, Berücksichtigung nach Posteingang

Teilnahmeberechtigung Reiten:
– Mindestalter 12 Jahre
– Je Teilnehmer max. 2 Starts pro Prüfung
– Max. werden 25 Starter zugelassen, Berücksichtigung nach Posteingang

Teilnahmeberechtigung Pferde und Ponys:
– 4-jährige und älter Haflinger und Edelbluthaflinger
– 4-jährige und älter Süddeutsches Kaltblut.
– Alle Pferde müssen einen ordnungsgemäßen Impfschutz gegen Influenza besitzen, dieser ist auf Verlangen vorzuzeigen

Besondere Bestimmungen:
– Bei Unfällen, Schäden und Verlusten übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
– Startgelder sind der Nennung als Scheck beizufügen, für Bargeld wird keine Haftung übernommen.
– Der Veranstalter behält sich vor, je nach Nennungsergebnis (Stichtag 24.06.2016), bei zu geringen Nennungszahlen, Prüfungen zusammenzulegen bzw. ausfallen zu lassen.
– Auf die Einhaltung der arbeitschutzrechtlichen Vorschriften wird hingewiesen.
– Der Veranstalter schließt sämtliche Haftung aus, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters beruht.
– Jeder Wagen darf pro Prüfung nur zweimal eingesetzt werden. Wird eine Kutsche von mehreren Teilnehmern genutzt, ist das bei Nennung anzuzeigen, sonst ist eine Berücksichtigung bei der Startfolge nicht möglich.

Mannschaftswertung der Genossenschaften:

1. Mannschaftswertung der Genossenschaften:
Kombinierter Wettbewerb für Pferde der Rasse Süddeutsches Kaltblut (Ehrenpreise)
Startgebühr: 10 Euro
bestehend aus den Teilprüfungen 1a und 1b. Sieger ist der Teilnehmer mit den geringsten Strafsekunden. Gewichtung: Hindernisfahren x 4, Geschicklichkeitsparcours x 1. Scheidet ein Teilnehmer in einer Teilprüfung aus, so erhält er für diese Teilprüfung die gleichen Strafsekunden wie der schlechteste Teilnehmer dieser Prüfung plus 10 %.

a. Hindernisfahrwettbewerb für Einspänner (Kaltblut):
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur plus 30 cm
Ausrüstung: Kutschen werden vom Veranstalter gestellt, Brustblatt oder Kummet müssen mitgebracht werden. Kopfbedeckung und Peitsche in der Hand des Fahrers vorgeschrieben.
Beifahrer vorgeschrieben, dieser muss hinter dem Fahrer sitzen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO. Wird ein Hindernis nicht oder nicht ordnungsgemäß passiert, so wird das mit 60 Strafsekunden bewertet.

b. Geschicklichkeitsparcours mit Schwachholz für Einspänner (Kaltblut):
Schwachholzlänge: ca. 6 m und ca. 0,7 FM
Anzahl der Hindernisse: ca. 10
Hindernisse: z.B. Kegelpaare, Naturhindernisse in L- und V-Form, Brücke, Gantern, usw.
Ausrüstung: Festtags- oder Arbeitskummet, Leine und Leinenführung beliebig, Sappie erlaubt. Ortscheid wird vom Veranstalter gestellt. Der Fahrer bewegt sich auf Höhe des Ortscheits oder dahinter. Gangart: Schritt
Bewertung Zeitparcours: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich eventueller Strafsekunden für:
– Hindernisfehler (z.B. Abwurf eines oder beider Bälle oder eines abwerfbaren Teiles) 20 Strafsekunden
– Nichtpassieren eines Hindernisses 60 Strafsekunden
– Je 3 Sekunden Trab ergibt sich 1 Gangartfehler. Jeder Gangartfehler ergibt 10 Strafsekunden
– Führen am Kopf, 30 Strafsekunden
– Fremde Hilfe und Verlassen des Parcours führen zum Ausschluss.

2. Geschicklichkeitswettbewerb Reiten für Pferde und Ponys der Rasse Haflinger und Edelbluthaflinger (Ehrenpreise)
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 8 – 10 bestehend aus Geschicklichkeitshindernissen.
Ausrüstung Reiter: angemessene Reitkleidung, Reitstiefel, Bruch- und splittersicherer Reithelm mit Drei- bzw. Vierpunktbefestigung ist für alle Teilnehmer Pflicht. Sporen und/oder Gerte sind erlaubt.
Ausrüstung Pferd: Sattel mit Steigbügel, Zaumzeug mit Reithalfter und Gebiss, Hilfszügel, (nur gleitendes Ringmartingal), Bandagen und Gamaschen sind erlaubt.

3. Geschicklichkeitswettbewerb Reiten für Pferde der Rasse Süddeutsches Kaltblut (Ehrenpreise)
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 8 – 10 bestehend aus Geschicklichkeitshindernissen.
Ausrüstung Reiter: angemessene Reitkleidung, Reitstiefel, Bruch- und splittersicherer Reithelm mit Drei- bzw. Vierpunktbefestigung ist für alle Teilnehmer Pflicht. Sporen und oder Gerte sind erlaubt.
Ausrüstung Pferd: Sattel mit Steigbügel, Zaumzeug mit Reithalfter und Gebiss, Hilfszügel, (nur gleitendes Ringmartingal), Bandagen und Gamaschen sind erlaubt.

4. Hindernisfahrwettbewerb für Einspänner (Haflinger und Edelbluthaflinger)
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur plus 30 cm
Ausrüstung: 2-achsige Kutschen, Brustblatt oder Kummet die den allgemeinen Anspannungsrichtlinien entsprechen. Kopfbedeckung und Peitsche in der Hand des Fahrers vorgeschrieben. Beifahrer vorgeschrieben, dieser muss hinter dem Fahrer sitzen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO. Wird ein Hindernis nicht oder nicht ordnungsgemäß passiert, so wird das mit 60 Strafsekunden bewertet.

5. Hindernisfahrwettbewerb für Einspänner (Süddeutsches Kaltblut)
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur plus 30 cm
Ausrüstung: 2-achsige Kutschen, Brustblatt oder Kummet die den allgemeinen Anspannungsrichtlinien entsprechen. Kopfbedeckung und Peitsche in der Hand des Fahrers vorgeschrieben. Beifahrer vorgeschrieben, dieser muss hinter dem Fahrer sitzen Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO. Wird ein Hindernis nicht oder nicht ordnungsgemäß passiert, so wird das mit 60 Strafsekunden bewertet.

6. Hindernisfahrwettbewerb für Zweispänner Haflinger und Edelbluthaflinger
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur plus 30 cm
Ausrüstung: 2-achsige Kutschen, Brustblatt oder Kummet die den allgemeinen Anspannungsrichtlinien entsprechen. Kopfbedeckung und Peitsche in der Hand des Fahrers vorgeschrieben. Beifahrer vorgeschrieben, dieser muss hinter dem Fahrer sitzen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO. Wird ein Hindernis nicht oder nicht ordnungsgemäß passiert, so wird das mit 60 Strafsekunden bewertet.

7. Hindernisfahrwettbewerb für Zweispänner (Süddeutsches Kaltblut)
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur plus 30 cm
Ausrüstung: 2-achsige Kutschen, Brustblatt oder Kummet die den allgemeinen Anspannungsrichtlinien entsprechen. Kopfbedeckung und Peitsche in der Hand des Fahrers vorgeschrieben. Beifahrer vorgeschrieben, dieser muss hinter dem Fahrer sitzen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO. Wird ein Hindernis nicht oder nicht ordnungsgemäß passiert, so wird das mit 60 Strafsekunden bewertet.

8. Kombi. Hindernisfahren mit Geländehindernissen für Vierspänner Haflinger und Edelbluthaflinger:
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15
Hindernisweite: Spur 200 cm
Ausrüstung: Kopfbedeckung vorgeschrieben. Zwei Beifahrer vorgeschrieben, diese müssen hinter dem Fahrer stehen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO.

9. Kombi. Hindernisfahren mit Geländehindernissen für Vierspänner (alle Süddeutsches Kaltblut):
Startgebühr: 10 Euro
Anzahl der Hindernisse: 12 – 15.
Hindernisweite: Spur 210 cm.
Ausrüstung: Kopfbedeckung vorgeschrieben. Zwei Beifahrer vorgeschrieben, diese müssen hinter dem Fahrer stehen. Gangart beliebig.
Bewertung Zeithindernisfahren: Die gebrauchte Zeit wird in Strafsekunden umgerechnet, zuzüglich 10 Strafsekunden je Hindernisfehler, plus eventueller Strafsekunden für sonstige Vorkommnisse gem. § 722 LPO.
Kaltblut & Haflinger Sport-Festival am 24.07.2016 in Hundham

Anmeldung zum Sport-Wettbewerb
Heike Kaiser Fax: 08239/2850 00
Talblick 5 Email: heike.kaiser@online.de
86863 Langenneufnach

Nennungsschluss: 24.Juni 2016 Maximal 25 Gespanne/Reitpferde- Berücksichtigung nach Posteingang

Hiermit melde ich für die
Hier bitte Name der Genossenschaft angeben

Prüfung 1 Mannschaftswertung der Genossenschaften_____________________

Prüfung 2 Geschicklichkeitswettbewerb Reiten Haflinger u. Edelbluthaflinger

Prüfung 3 Geschicklichkeitswettbewerb Reiten Süddeutsches Kaltblut
Prüfung 4 Hindernisfahrwettbewerb Einspänner Haflinger u. Edelbluthaflinger
Prüfung 5 Hindernisfahrwettbewerb Einspänner Süddeutsches Kaltblut

Prüfung 6 Hindernisfahrwettbewerb Zweispänner Haflinger u. Edelbluthaflinger Prüfung 7 Hindernisfahrwettbewerb Zweispänner Süddeutsches Kaltblut

Prüfung 8 Kombi. Hindernisfahren für Vierspänner Haflinger u. Edelbluthaflinger

Prüfung 9 Kombi. Hindernisfahren für Vierspänner Süddeutsches Kaltblut.
Fahrer/Reiter: Name, Vorname Alter:
Straße: PLZ, Wohnort

Tel./Handy: Email:
Pferd/e (Bitte unbedingt angeben, in welcher/n Prüfung/en die einzelnen Pferde starten!)
Name
Nr. Prüfung
LNR
Geboren:
Farbe
Geschlecht
Besitzer
Ort, Datum Unterschrift

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.