Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  8. Bundesweites…

8. Bundesweites Championat der Freizeitpferde und -ponys auf der Verdiana

Am 28. August 2016 findet im Rahmen der Verdiana in Verden das 8. Bundesweite Championat des Freizeitpferdes und -ponys statt – mit einem Novum: Neben einer Abteilung, die wie bisher den 4- bis 7-jährigen Pferden mit deutscher Zuchtbescheinigung vorbehalten ist, steht eine zweite Abteilung allen Pferden und Ponys offen. Damit geht der für viele Reiter der Wunsch in Erfüllung, das vielfältige Können ihres „Freizeitpferdes“ in einer bundesweiten Prüfung zu demonstrieren.
An ein Freizeitpferd werden in der Regel hohe Erwartungen gestellt: Es soll vielseitig einsetzbar sein, in Viereck und Parcours eine ordentliche Figur machen, beim Ausritt gelassen sein und sich im Umgang anständig benehmen. Nicht zuletzt soll es ein echtes Familienpferd sein, seinem Reiter auch einmal einen Fehler verzeihen und in allen Situationen ein sicheres Reitgefühl vermitteln. Entsprechend sehen die Aufgaben aus, die die Titelanwärter beider Abteilungen zu bewältigen haben.
Der Wettbewerb besteht aus fünf Teilwettbewerben, die nicht einzeln, sondern nur in Kombination bewertet werden. Dazu gehören eine Rittigkeitsaufgabe unter dem eigenen Reiter sowie ein Fremdreitertest. In einer Grundgangartenüberprüfung werden Schritt, Trab und Galopp überprüft und dafür jeweils eine Wertnote vergeben. Beim Gruppengeländeritt und dem Geländeparcours mit wenigen Hindernissen inklusive einer Wasserstelle wird das Verhalten der Pferde in der Gruppe sowie die Rittigkeit am Sprung und zwischen den Sprüngen bewertet. Eine weitere Besonderheit ist der Gehorsamswettbewerb: Im Stangenlabyrinth, beim Überreiten einer Plane und beim Vorbeigehen am Rappelsack sowie weiteren Aufgaben müssen die Pferde Vertrauen und Gehorsam beweisen.
Startberechtigt in Abteilung eins des Bundesweiten Championat des Freizeitpferdes/-ponys sind vier- bis siebenjährige Pferde und Ponys aller Rassen, sofern sie eine Zuchtbescheinigung eines FN-Mitgliedszuchtverbandes besitzen. Innerhalb dieser Abteilung veranstaltet der Hannoveraner Verband auch das Hannoveraner Freizeitpferde-Championat. In der zweiten Abteilung sind alle übrigen Pferde und Ponys startberechtigt. Die Nennungszahl ist aus organisatorischen Gründen auf insgesamt 50 beschränkt, die Zusage erfolgt nach Nennungseingangsdatum. Nennungsschluss ist der 2. August 2016. Abgelehnte Nenner ab der 51. Nennung erhalten eine Mitteilung.  Hb/fn-press

Ausschreibung
Nennungsformular Championat Freizeitpferd/-pony 2016

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.