Navigation 
Startseite  »  Aktuelles  »  12. Bayerische Elit…

12. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion

Top Nachwuchsofferten unter dem Auktionshammer

Am 09. September 2017 wird die Olympia-Reitanlage in München-Riem wieder zum Schauplatz zahlreicher Zukunftshoffnungen für Zucht und Sport. Ein Lot von 34 Fohlen aus hocherfolgreichen Blutlinien wartet auf den Zuschlag in fördernde Hände.

Sechs Tage dauerte die diesjährige, zweite Fohlenprämierungs- und Auktionsauswahltour im Juli zu teils sommerlichen und teils nasskalten Wetterverhältnissen. Die regionalen Kommissionen um Zuchtleiterin Cornelia Back bewerteten die Nachzucht und stellten jeweils die Tagessieger heraus. Immer mit dabei Verkaufsleiter Norbert Paul, der sich ebenfalls einen Eindruck von den Fohlen verschaffte und anschließend ein hochinteressantes Lot für die 12. Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion in München-Riem zusammenstellte. 34 Fohlen erhielten die Zulassung und werden Anfang September aus ganz Bayern die Reise nach München-Riem antreten.

Dressurlot

Im Dressurlot finden sich wieder bekannte, sporterfolgreiche und zuchtbewährte Vererber. Der Hengst Finest, Vater der Preisspitze der Juli-Auktion 2017 in München-Riem, stellt in diesem Lot zwei weitere Hengstanwärter. Ebenfalls bekannt aus der vergangenen Auktion, bei der er das zweitteuerste Fohlen stellte, ist Topas vom Gestüt Birkhof. Auch in diesem Jahr qualifizierte dieser sich zum Bundeschampionat der 6-jährigen Dressurpferde. Sein jüngerer Stallkollege Agassi wird als „überragendes Bewegungstalent“ betitelt und vereint mit Ampere sowie dem DSP-Elitehengst Quaterback zwei hochinteressante Blutlinien. Allerbestes Dressurblut weist auch der gleichaltrige Prämienhengst der Oldenburger Hengst-Tage 2015  Fair Game, wiederum stationiert in Donzdorf, auf. Alle drei Hengste stellen je ein bewegungsstarkes Hengstfohlen. Er war der Strahlemann bei den Süddeutschen Hengsttagen 2016 – Zackman M. Der Sohn des Zack, beheimatet auf dem Zuchthof Wadenspanner, überzeugte 2017 mit seinem ersten Fohlenjahrgang, dem er seinen Bewegungsablauf und die guten Reitpferdepoints vererbte. Allesamt ausdrucksstarke Typen mit ausgeglichenem Charakter – drei von ihnen werden ihren Vater bei der 12. Bayerischen Elite-Warmblut-Fohlenauktion vertreten. Über die Väter Borsalino, Klosterhof Medingen, und Bailando, Haupt- und Landgestüt Schwaiganger, findet sich zudem das Blut des viel zu früh verstorbenen Boston im Lot wieder. Destano, Le Vivaldi und Christ aus dem Hause Sprehe sind im Pedigree vierer Auktioniken zu lesen. Weitere vielversprechende Fohlen für das Dressurviereck stellen Escolar, Apache, Buckingham, Quaterstern, Zonik One und Benetton Dream.

Springlot

Drei Fohlen mit springbetontem Pedigree stammen von Vätern aus den Stallungen der Familie Bachl in Pfarrkirchen. Bereits 2016 überzeugte Cullinan du Borget B mit seinem ersten Fohlenjahrgang und absolvierte im März 2017 in München-Riem erfolgreich den 3-tägigen Sporttest mit der Gesamtnote 8,65, wobei seine Rittigkeit mit einer 9,0 ausgezeichnet wurde. Im selben Stall steht auch der Siegerhengst der französischen Körung 2014 Adzaro de L’Abbaye B, der in diesem Jahr seine ersten Fohlen in Deutschland stellte. Der Kommission wurde bei seiner Fohlenschau typstarker Nachwuchs in dunkler Jacke mit moderner, sportlicher Aufmachung und kraftvollen Bewegungsabläufen zur Bewertung präsentiert. Bei der Auktion in München-Riem kann man sich einen dieser zukünftigen Parcoursspezialisten sichern. Ebenfalls seinen ersten Fohlenjahrgang stellte der belgische Siegerhengst 2015 Manchester van’t Paradijs in Malching auf der Hengststation Holzeder zur Schau. Typvolle Sportler, die in der Bewegung mit Kraft, Balance und Losgelassenheit auftrumpfen. Zwei Hengstanwärter betreten am 09. September 2017 die Olympia-Reitanlage, um einem neuen Besitzer die große Freude des Zuschlags zu machen. Bachelor, der in Bayern gezogene Süddeutsche Prämienhengst und welcher über das Gestüt Horänder beziehbar ist, stellt ein Stutfohlen. Ebenfalls mit dem bayerischen Brand geziert und mit einem Stutfohlen im Lot vertreten ist Balous Bellini, der seine Vererbungskraft bereits mit zahlreichen gekörten Söhnen, darunter der Springsieger der Westfalen Körung 2013, unter Beweis stellte. Er selbst ist im Sport erfolgreich in der Klasse S am Start. Der letztjährige bayerische und süddeutsche Geländepferdechampion Mochito aus dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger ist auch mit einem Hengstfohlen im aktuellen Lot vertreten. Weitere Namen wie Kannan, Naldo, Casaltino und Elvis ter Putte, lassen auf Großes für die Zukunft hoffen.

Auktionsverlauf

Die Anlieferung der Auktioniken erfolgt am Vormittag des 09. Septembers 2017. Gegen 13.00 Uhr wird das gesamte Lot auf dem Hufeisenplatz Gras der Olympia-Reitanlage in München-Riem präsentiert. Um 16.30 Uhr beginnt in der Neuen Halle die Auktion, deren Durchführung Hendrik Schulze Rückamp übernimmt. Informationen, Bilder und Videos zu den Fohlen finden Sie auf www.fohlenkauf.com sowie auf der Facebookseite des Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. Bei Fragen erreichen Sie Verkaufsleiter Norbert Paul unter Tel: 0172/8510085.

 

Folgen Sie uns auf Facebook
Newsletter-Anmeldung
Geben sie ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren kostenlosen Newsletter zu erhalten.